Endura

Wissenswertes über Endura

Die Grundidee des schottischen Bike-Bekleidungsherstellers Endura ist ebenso einfach wie ambitioniert. Es sollte Fahrradbekleidung produziert werden, die mit ihrer technischen Funktion überzeugt – und dabei auch noch möglichst lange hält. Wenn sich zu Funktionalität und Langlebigkeit dann auch noch makelloser Tragekomfort gesellt, ist das Bike-Erlebnis garantiert, aber die Latte für Entwickler und Designer liegt zweifelsohne echt hoch. Denn selbstverständlich sollen auch bei der Optik keinerlei Abstriche gemacht werden. Geht das? 

Nach dem wenig zufriedenstellenden Versuch, einen Teil der Fahrradbekleidung aushäusig in Textilfabriken in Schottland produzieren zu lassen, begann Endura, alle Produkte in Eigenproduktion zu fertigen. Seit 1993 wird die In-House-Produktion von Endura stetig ausgebaut, nur so haben die Macher die volle Kontrolle über Ablauf und Endergebnis des Entwicklungsprozesses und vor allem über die Arbeitsbedingungen.

Fast ein Jahrgang: MTB und Endura

Die Produktreihe MT500 war Enduras erstes Angebot von den damals so angesagten engen Fahrradhosen, Trikots und Shorts. Im selben Zeitraum fand in rasender Geschwindigkeit der weltweite Siegeszug der Mountainbikes statt. Besonders die Mountainbike-Shorts von Endura fanden in der MTB-Gemeinde großen Anklang und der Hersteller etablierte sich schnell als erste Wahl auf diesem Sektor. Seitdem ist Endura die größte Marke für Radsportbekleidung in Großbritannien. Die Produkte rund um Mountainbike-, Rennrad- und Casual-Fahrradbekleidung werden mittlerweile über Vertriebspartner in die ganze Welt verkauft.

Innovative Fahrradbekleidung mit überzeugender Funktionalität

Auch heute mischt Endura mit durchdachtem Design und innovativen Technologien den Bekleidungsmarkt auf. Fahrradjacken bekommen ein integriertes LED-Licht oder gleich eine komplett reflektierende Oberfläche. Die wärmeisolierende Schicht Primaloft oder kühlende Hemden mit Coldback Technology sind die beiden Extreme, die beweisen, dass Enduras Fahrradbekleidung bei jeder Witterung für ein angenehmes Hautklima sorgen kann. Extrem reißfeste Stoffe schonen nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch deine Pelle. Wäre Jim McFarlane in Australien geblieben, wäre es wohl nicht so weit gekommen, in Schottland war aber ordentlicher Regenschutz unabdingbar. Und so ist Enduras Fahrrad-Regenbekleidung absolut legendär. Sie weist (je nach Modell) trotz ihrer guten Atmungsaktivität eine kolossal hohe Wassersäule von 30 000mmHG auf. Egal, ob du in deiner Freizeit gerne auf dein Rennrad steigst, dich beim Zeitfahren auspowerst oder auf dem Mountainbike offroad unterwegs bist, funktionelle Fahrradbekleidung steigert nicht nur den Komfort, sondern auch die Leistung.

Ein Pad für jede/n

Während andere Hersteller irgendein Polster in ihre Fahrradhosen einbauen, steckt Endura jede Menge Gehirnschmalz in die Entwicklung des perfekten Sitzpolsters. Hier wird nicht nur mit proprietärem Material experimentiert, es gibt die Pads für Fahrradhosen – und das ist weltweit einmalig – in unterschiedlichen Formen und Größen. Spezielle ergonomische Pads in Bike Shorts für Damen und Herren reduzieren Druck und Reibung im Sitzbereich, es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen für verschiedene Fahrraddisziplinen und Trainingsintensitäten.

Endura Koroyd schützt Hirn, Hand und Knie

Die Technologie, die in den Protektoren und Helmen verbaut ist, trägt den Namen Koroyd Technology. Das Geheimnis der Schutzkleidung sind viele tausend Co-Polymer Kunststoffröhrchen. Sie werden thermisch verschweißt und schaffen so eine leichte, atmungsaktive Schutzschicht, die Schläge absorbiert. Sie wird in Fahrradhelmen, allen möglichen Schonern und auch in Protektoren-Rucksäcken für Mountainbiker verarbeitet.

Nachhaltige Fahrradbekleidung für Damen und Herren

Neben der hervorragenden Funktionalität hat Endura heute ein weiteres Ziel, und es ist nicht weniger ambitioniert als das oben beschriebene: nur mal kurz die Welt retten… Ethisch korrekt, lokal und umweltfreundlich produziert, aus recycelten Materialien mit ungiftigen Beschichtungen in kompostierbaren Verpackungen und CO2-Ausgleich durch Baumpflanzungen – die Liste der Umweltschutzmaßnahmen, mit denen die Schotten zur Erhaltung des Planeten beitragen, ist lang und lässt dich mit einem ruhigen Gewissen aufs Fahrrad steigen. Der Plan ist aber nicht ganz uneigennützig, letzten Endes geht es doch darum, die schönsten Bike-Reviere zu erhalten, oder?

Die Champs fahren Endura!

Die Liste der Fahrradathleten, die von Edura unterstützt werden, ist ungefähr so lang wie dein Arm. An erster Stelle steht da selbstverständlich Fahrrad-Akrobat Danny MacAskill, seines Zeichens ebenfalls Schotte, der gerne mal spontan im Endura-Headquarter vorbeischneit, um sich einen Kaffee und die neuesten Produkte abzuholen. Aber auch Kriss Kyle, Nathalie Schneitter und andere UCI Champions sind für Produkttests unter Extrembedingungen zuständig. Du willst biken wie die Sieger? In unserem Endura-Markenshop bieten wir dir eine breite Auswahl der schottischen Produkte. Für die warme Jahreszeit halten wir MTB-Trikots und coole baggy Fahrradhosen für dich bereit. Für die kalte Jahreszeit gibt es ebenso tolle Rennrad-Trikots sowie Hoodies und Pullover. Mit Mützen, Überschuhen und Regenhosen gibt es keine Ausreden mehr bei Regen nicht aufs Bike zu steigen. Und damit dein Nachwuchs unterwegs nichts zu meckern hat, gibt es Endura Bike-Bekleidung auch für Kinder. Auf der Homepage findest du viele interessante Informationen rund um das sportliche und ökologische Engagement von Endura

Alle Endura Produkte