Melde dich zum Newsletter an und erhalte aktuelle Angebote*

Fahrrad-Gepäckträger kaufen

(95 Artikel)
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
PROMO
-22%
NEU IM SHOP
PROMO
PROMO
PROMO
PROMO
Omni QuickTrack Adapter
Topeak
Omni QuickTrack Adapter
14,95 € * 11,90 € *
PROMO
PROMO
PROMO
PROMO
PROMO
Snapit Adapter
Racktime
Snapit Adapter
19,95 € * 15,90 € *
PROMO
1 von 4

Ein Gepäckträger ist der Kofferraum deines Fahrrads

Gepäckträger

Haben wir dich überzeugt, und du bist nun auf der Suche nach einer Möglichkeit, dein Fahrrad für eine große Fahrradtour zu beladent? Oder brauchst einen Fahrradgepäckträger als Ersatzteil, weil deiner in die Jahre gekommen ist und die eine oder andere Strebe einen Knacks bekommen hat? Oder möchtest du dir einen Gepäckträger mit einem praktischen Klicksystem gönnen, der deine Gepäcksorgen ein für allemal löst? Hier im Onlineshop findest du jede Menge Auswahl an Gepäckträgern für Mountainbikes, City-Bikes und Tourenbikes. Aber zuerst erklären wir dir, wie du den passenden Träger findest. 

So wird dein Drahtesel zum Lastentier

Material, Befestigungsmöglichkeiten und unterschiedliche Positionen des Fahrradgepäckträgers – klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht! Wir helfen dir bei der Bestellung des perfekten Modells.

Was ist das beste Material für einen Fahrrad-Gepäckträger?

Gepäckträger sind meist aus Metall, sie werden entweder aus Stahlrohren oder Alurohren gefertigt. Beide Rohstoffe haben Vorteile und Nachteile, Alu ist leichter, Stahl dafür haltbarer. Da es bei einem Gepäckträger vor allem auf seine Zuladung ankommt, entscheiden sich viele Hersteller wie Topeak oder Giant für Stahl, wenn es darum geht Fahrrad-Gepäckträger und Frontgepäckträger zu entwerfen. Aber auch leichte Alu-Träger gibt es hier im Shop.

Etwas anders sieht es bei Klemmgepäckträgern aus, die an der Sattelstütze befestigt werden. Damit sie möglichst wenig Gewicht mitbringen, sind sie meist zu großen Teilen aus Kunststoff gefertigt, und Kunststoff ist natürlich weniger haltbar als anderes Material. Sie können daher mit weniger Gewicht belastet werden, da ihre Konstruktion aber ohnehin “frei schwebend” ist und so weniger Zuladung verträgt, hat dies auf ihre Funktion keinerlei nachteiligen Einfluß. 

Die meisten Fahrradgepäckträger sind schwarz lackiert, völlig unabhängig vom Material darunter. Du kannst sie aber auch unbehandelt und daher silbern kaufen. 

Wo kann ich einen Gepäckträger anbauen?

An einem Fahrrad gibt es drei Montagemöglichkeiten für Gepäckträger. 

  • Gepäckträger hinten über dem Rad
  • Gepäckträger vorne am Lenker
  • Gepäckträger vorne an der Gabel

Gepäckträger hinten über dem Hinterrad

Gepäckträger, die hinten über dem Rad befestigt werden, sind der Klassiker der Gepäckaufbewahrung am Fahrrad. Sie werden meist an drei Punkten am Fahrrad befestigt, am Sitzrohr und links und rechts am Hinterbau. Daher haben sie guten Halt und eine gewaltige Zuladung, außerdem gibt es sie in vielen verschiedenen Ausführungen, sie machen dein Fahrrad also flexibel nutzbar. Abnehmbare Sattelstützengepäckträger sind vor allem für Mountainbikes, Gravel-Bikes und Rennräder gedacht. 

Fahrradgepäckträger verstauen häufig wichtige Fahrradtechnik. Manche E-Bikes haben beispielsweise auch heute noch einen Gepäckträger-Akku, der in einem Fach unter dem eigentlichen Gepäckträger sitzt. Auch unmotorisierte Fahrräder haben hin und wieder verkabelte Gepäckträger, denn als hinterster Punkt des Bikes eignet sich der Gepäckträger natürlich bestens, um das Rücklicht oder Reflektoren anzubauen. 

Je nach Modell kannst du deine Siebensachen mit einer Metallklemme festklemmen, mit einem Haltegurt verzurren oder einen Korb in ein Klicksystem einrasten. 

Du kannst einen Fahrradgepäckträger aber auch mit Leisten für Packtaschen bestellen. Diese Streben sind nicht nur für Radreisen unglaublich praktisch, auch wenn du jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit, zur Schule oder zur Uni fährst, erleichtern sie dein Leben enorm. Du kennst dann sicher das Problem: Deine Tasche rutscht und rutscht und hängt irgendwann vor deinem Bauch. Es gibt von einigen Herstellern bürotaugliche Taschen und Messenger-Bags, die mit Klips an einer solchen Strebe befestigt werden können – Problem gelöst! 

An vielen der aktuellen Lasten-E-Bikes, die ohne Ladebox vorne auskommen, ist der Gepäckträger verstärkt und bewegt gewaltige Mengen Zuladung, ein bis zwei Kinder oder eine Transportkiste mit einen kompletten Einkauf sind locker darauf unterzubringen.

Gepäckträger vorne über dem Vorderrad

Da sie vor allem am Hollandrad bekannt wurden, verbreiten Frontgepäckträger immer einen Hauch Urlaubsfeeling. Mittlerweile sind Frontgepäckträger aber an vielen City-Bikes zu finden, denn gerade in der Stadt ist es praktisch, wenn du dein Gepäck nicht nur im Blick hast, sondern auch jederzeit griffbereit. Viele dieser Gepäckträger sind bereits zum Korb ausgebaut, sie haben dann keine ebene Ladefläche, sondern einen Rand, der alles schön zusammenhält. 

Gepäckträger vorne an der Gabel

Vor allem Trekkingbikes haben an der Gabel Ösen, in die du einen Gepäckträger verschrauben kannst. Moment, stopp! Du solltest hier nicht einen Gepäckträger verschrauben, sondern immer zwei! Da diese Gepäckträger an der Gabel einen Einfluß auf die Lenkeigenschaften deines Bikes haben können, müssen sie immer paarweise verwendet werden und sollten auch möglichst gleich schwer beladen sein, andernfalls droht Schlagseite. Du kannst sie daher auf Bike Mailorder unter anderem von Salsa gleich im Zweier-Set kaufen. Es gibt einige Modelle, die über dem vorderen Laufrad verbunden sind, oder die dort auch noch eine kleine Ablagefläche haben. Diese Frontgepäckträger werden auch Low-Rider genannt, da sie tief am Fahrrad mitfahren (Engl. low: tief), sie werden vor allem beim Bikepacking und somit an Trekking- oder Expeditionsrädern und an Gravel-Bikes verwendet. Sie vertragen sich auch mit einer Federgabel.Gepäckträger mit System

Gepäckträger mit System

Ganz besonders praktisch sind Gepäckträger mit einem Haltesystem, in das Körbe oder Fahrradtaschen einrasten. Per Tastendruck kannst du die Gepäckstücke auch wieder ablösen und mitnehmen, für einen kleinen Einkauf zwischendurch oder deine wohlverdiente Pause im Biergarten ist das äußerst komfortabel. Die Klicksysteme haben aber noch einen weiteren Vorteil: Dein Fahrradkorb oder deine Fahrradtasche sitzt bombenfest und wackelt nicht auf dem Gepäckträger oder geht schlimmstenfalls sogar verloren. 

Wenn an deinem Fahrrad ein Gepäckträger mit Klicksystem montiert ist, solltest du beim Kauf von Körben und Taschen aber darauf achten, dass sie zu deinem System passen, untereinander kompatibel sind sie nämlich nicht. Falls dein Gepäckträger bisher über kein Klicksystem verfügt, gibt es Adapter oder Adapterplatten, mit denen eine solche Halterung nachrüsten kannst. 

Bekannte Hersteller und ihr Klicksystem

Wie viel Zuladung verträgt mein Gepäckträger?

Pauschal lässt sich das nicht beantworten, die maximale Traglast hängt nämlich von mehreren Faktoren ab.

  • da wäre zuerst die Zuladung oder das zulässige Gesamtgewicht deines Bikes, du findest eines davon auf der Homepage des Herstellers oder in der Gebrauchsanleitung. Das zulässige Gesamtgewicht ergibt sich aus deinem Fahrrad plus dein Körpergewicht plus Anbauten plus Gepäck. Unter die Zuladung fällt alles ohne das Fahrrad, also du plus Anbauten plus Gepäck. 
  • Ein Gepäckträger hat ebenfalls eine erlaubte Zuladung, bei den meisten hinteren Gepäckträgern sind dies ca. 25 kg.
  • Frontgepäckträger haben deutlich weniger Zuladung, hier kannst du je nach Modell bis zu 10 kg einpacken. Achte unbedingt darauf, dass du dein Fahrrad mit beladenem Frontgepäckträger noch sicher steuern kannst und dass du freie Sicht nach vorne hast!
  • Klemmgepäckträger tragen meist ca. 10 kg Gewicht.

Sportbikes mit Gepäckträger? Ist das erlaubt?

Natürlich gibt es kein Verbot für Gepäckträger an sportlichen Bikes, so lange dein Gefährt die StVO einhält, hast du seitens des Gesetzes nichts zu befürchten. Wer möglicherweise etwas gegen die Kombi einzuwenden hat, sind deine Mit-Radler. Früher musstest du mit hochgezogenen Augenbrauen rechnen, wenn du auf einem Trailbike mit Gepäckträger angerollt kamst. Aber das hat sich glücklicherweise geändert. Je beliebter das Fahrradfahren zu Transportzwecken oder als Freizeitspaß wird, desto toleranter werden solche Kombis betrachtet. Du möchtest also mit deinem geliebten Fully eine Tagestour machen – ohne drückenden Rucksack? Du möchtest auf deinem Rennrad einen Fernradweg befahren und weißt nicht, wohin mit deinem Gepäck? Schraub’ einfach einen Gepäckträger an die Sattelstütze und fahr los

Gepäckträger am Rennrad

Am Rennrad ist ein Gepäckträger eher selten, bekanntermaßen wird hier eher jedes Gramm heruntergehobelt als Gepäck gestapelt. Wenn du die pfeilschnellen Fahreigenschaften deines Rennrads liebst, aber trotzdem das eine oder andere Gepäckstück mitnehmen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten:

  • Es gibt Gepäckträger, die an die Sattelstütze geschraubt werden. Sie haben nicht allzu viel Zuladung, aber für leichtes Tagesgepäck reicht es allemal. Da ein Klemmträger abnehmbar ist, musst du ihn nur dann durch die Gegend fahren, wenn du ihn auch brauchst.
  • Wenn du möchtest, dass dein Bike aussieht wie ein Rennrad und fährt wie ein Rennrad, aber Gepäck wuppt wie ein Trekkingbike, ist ein Gravel-Bike genau dein Ding.

Gepäckträger am Mountainbike

Was für Rennrad plus Gepäckträger gilt, stimmt auch für Mountainbikes plus Gepäckträger, nur gibt es leider bisher kein Gravel-Mountainbike. Aber zahlreiche MTBs, vor allem Hardtails sind mit den nötigen Ösen versehen, die es dir erlauben, einen Gepäckträger nachzurüsten. Viele Mountainbiker lösen das Problem mit einem Klemmgepäckträger, der an der Sattelstütze verschraubt oder angeklemmt wird.

Kann ich an meinem Fahrrad einen Gepäckträger nachrüsten?

Hier gibt es gute Nachrichten, an praktisch jedem Fahrrad kann ein Gepäckträger nachgerüstet werden. 

  • mit Aufnahmen: Viele Fahrräder, die ohne Gepäckträger ausgeliefert werden, haben Anschraubösen, in die ein Gepäckträger verschraubt werden kann. Die meisten Gepäckträger passen an viele unterschiedliche Fahrradmodelle und auch unabhängig vom Fahrradhersteller. 
  • ohne Aufnahmen: abnehmbare Klemmgepäckträger passen an jedes Fahrrad, denn sie werden an der Sattelstütze verschraubt. Etwas zusätzlichen Halt bieten verstellbare Streben, die abwärts am Hinterbau angeklemmt werden, die solltest du allerdings unbedingt polstern, damit sie den Lack deines Fahrrads nicht beschädigen. Diese Streben dürfen an Carbon-Bikes nicht angeschraubt werden! 

Mit einem Fahrradkorb oder Fahrradtaschen nutzt du deinen Gepäckträger maximal aus! 

Gerade wenn du viele Einzelteile zu transportieren hast, ist ein Gepäckträger schnell überfordert. Damit dir unterwegs nichts verloren geht oder in die Speichen flattert, ist ein Fahrradkorb oder eine Transportbox sehr praktisch. Wetterfest wird dein Gepäck, wenn du es in Packtaschen steckst. Daher kannst du nicht nur Gepäckträger von bekannten Marken wie Tubus und BLB, sondern auch Packtaschen, Fahrradkörbe und viel Zubehör bei Bike Mailorder kaufen. So kannst du dir dein Reisegepäck passend zu deinem Gepäckträger zusammenstellen. Wir haben immer günstige Angebote unterschiedlicher Hersteller im Shop. Du findest sie einfach und schnell über die Suchfunktion.

Haben wir dich überzeugt, und du bist nun auf der Suche nach einer Möglichkeit, dein Fahrrad für eine große Fahrradtour zu beladent? Oder brauchst einen Fahrradgepäckträger als Ersatzteil,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ein Gepäckträger ist der Kofferraum deines Fahrrads

Gepäckträger

Haben wir dich überzeugt, und du bist nun auf der Suche nach einer Möglichkeit, dein Fahrrad für eine große Fahrradtour zu beladent? Oder brauchst einen Fahrradgepäckträger als Ersatzteil, weil deiner in die Jahre gekommen ist und die eine oder andere Strebe einen Knacks bekommen hat? Oder möchtest du dir einen Gepäckträger mit einem praktischen Klicksystem gönnen, der deine Gepäcksorgen ein für allemal löst? Hier im Onlineshop findest du jede Menge Auswahl an Gepäckträgern für Mountainbikes, City-Bikes und Tourenbikes. Aber zuerst erklären wir dir, wie du den passenden Träger findest. 

So wird dein Drahtesel zum Lastentier

Material, Befestigungsmöglichkeiten und unterschiedliche Positionen des Fahrradgepäckträgers – klingt vielleicht kompliziert, ist es aber nicht! Wir helfen dir bei der Bestellung des perfekten Modells.

Was ist das beste Material für einen Fahrrad-Gepäckträger?

Gepäckträger sind meist aus Metall, sie werden entweder aus Stahlrohren oder Alurohren gefertigt. Beide Rohstoffe haben Vorteile und Nachteile, Alu ist leichter, Stahl dafür haltbarer. Da es bei einem Gepäckträger vor allem auf seine Zuladung ankommt, entscheiden sich viele Hersteller wie Topeak oder Giant für Stahl, wenn es darum geht Fahrrad-Gepäckträger und Frontgepäckträger zu entwerfen. Aber auch leichte Alu-Träger gibt es hier im Shop.

Etwas anders sieht es bei Klemmgepäckträgern aus, die an der Sattelstütze befestigt werden. Damit sie möglichst wenig Gewicht mitbringen, sind sie meist zu großen Teilen aus Kunststoff gefertigt, und Kunststoff ist natürlich weniger haltbar als anderes Material. Sie können daher mit weniger Gewicht belastet werden, da ihre Konstruktion aber ohnehin “frei schwebend” ist und so weniger Zuladung verträgt, hat dies auf ihre Funktion keinerlei nachteiligen Einfluß. 

Die meisten Fahrradgepäckträger sind schwarz lackiert, völlig unabhängig vom Material darunter. Du kannst sie aber auch unbehandelt und daher silbern kaufen. 

Wo kann ich einen Gepäckträger anbauen?

An einem Fahrrad gibt es drei Montagemöglichkeiten für Gepäckträger. 

  • Gepäckträger hinten über dem Rad
  • Gepäckträger vorne am Lenker
  • Gepäckträger vorne an der Gabel

Gepäckträger hinten über dem Hinterrad

Gepäckträger, die hinten über dem Rad befestigt werden, sind der Klassiker der Gepäckaufbewahrung am Fahrrad. Sie werden meist an drei Punkten am Fahrrad befestigt, am Sitzrohr und links und rechts am Hinterbau. Daher haben sie guten Halt und eine gewaltige Zuladung, außerdem gibt es sie in vielen verschiedenen Ausführungen, sie machen dein Fahrrad also flexibel nutzbar. Abnehmbare Sattelstützengepäckträger sind vor allem für Mountainbikes, Gravel-Bikes und Rennräder gedacht. 

Fahrradgepäckträger verstauen häufig wichtige Fahrradtechnik. Manche E-Bikes haben beispielsweise auch heute noch einen Gepäckträger-Akku, der in einem Fach unter dem eigentlichen Gepäckträger sitzt. Auch unmotorisierte Fahrräder haben hin und wieder verkabelte Gepäckträger, denn als hinterster Punkt des Bikes eignet sich der Gepäckträger natürlich bestens, um das Rücklicht oder Reflektoren anzubauen. 

Je nach Modell kannst du deine Siebensachen mit einer Metallklemme festklemmen, mit einem Haltegurt verzurren oder einen Korb in ein Klicksystem einrasten. 

Du kannst einen Fahrradgepäckträger aber auch mit Leisten für Packtaschen bestellen. Diese Streben sind nicht nur für Radreisen unglaublich praktisch, auch wenn du jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit, zur Schule oder zur Uni fährst, erleichtern sie dein Leben enorm. Du kennst dann sicher das Problem: Deine Tasche rutscht und rutscht und hängt irgendwann vor deinem Bauch. Es gibt von einigen Herstellern bürotaugliche Taschen und Messenger-Bags, die mit Klips an einer solchen Strebe befestigt werden können – Problem gelöst! 

An vielen der aktuellen Lasten-E-Bikes, die ohne Ladebox vorne auskommen, ist der Gepäckträger verstärkt und bewegt gewaltige Mengen Zuladung, ein bis zwei Kinder oder eine Transportkiste mit einen kompletten Einkauf sind locker darauf unterzubringen.

Gepäckträger vorne über dem Vorderrad

Da sie vor allem am Hollandrad bekannt wurden, verbreiten Frontgepäckträger immer einen Hauch Urlaubsfeeling. Mittlerweile sind Frontgepäckträger aber an vielen City-Bikes zu finden, denn gerade in der Stadt ist es praktisch, wenn du dein Gepäck nicht nur im Blick hast, sondern auch jederzeit griffbereit. Viele dieser Gepäckträger sind bereits zum Korb ausgebaut, sie haben dann keine ebene Ladefläche, sondern einen Rand, der alles schön zusammenhält. 

Gepäckträger vorne an der Gabel

Vor allem Trekkingbikes haben an der Gabel Ösen, in die du einen Gepäckträger verschrauben kannst. Moment, stopp! Du solltest hier nicht einen Gepäckträger verschrauben, sondern immer zwei! Da diese Gepäckträger an der Gabel einen Einfluß auf die Lenkeigenschaften deines Bikes haben können, müssen sie immer paarweise verwendet werden und sollten auch möglichst gleich schwer beladen sein, andernfalls droht Schlagseite. Du kannst sie daher auf Bike Mailorder unter anderem von Salsa gleich im Zweier-Set kaufen. Es gibt einige Modelle, die über dem vorderen Laufrad verbunden sind, oder die dort auch noch eine kleine Ablagefläche haben. Diese Frontgepäckträger werden auch Low-Rider genannt, da sie tief am Fahrrad mitfahren (Engl. low: tief), sie werden vor allem beim Bikepacking und somit an Trekking- oder Expeditionsrädern und an Gravel-Bikes verwendet. Sie vertragen sich auch mit einer Federgabel.Gepäckträger mit System

Gepäckträger mit System

Ganz besonders praktisch sind Gepäckträger mit einem Haltesystem, in das Körbe oder Fahrradtaschen einrasten. Per Tastendruck kannst du die Gepäckstücke auch wieder ablösen und mitnehmen, für einen kleinen Einkauf zwischendurch oder deine wohlverdiente Pause im Biergarten ist das äußerst komfortabel. Die Klicksysteme haben aber noch einen weiteren Vorteil: Dein Fahrradkorb oder deine Fahrradtasche sitzt bombenfest und wackelt nicht auf dem Gepäckträger oder geht schlimmstenfalls sogar verloren. 

Wenn an deinem Fahrrad ein Gepäckträger mit Klicksystem montiert ist, solltest du beim Kauf von Körben und Taschen aber darauf achten, dass sie zu deinem System passen, untereinander kompatibel sind sie nämlich nicht. Falls dein Gepäckträger bisher über kein Klicksystem verfügt, gibt es Adapter oder Adapterplatten, mit denen eine solche Halterung nachrüsten kannst. 

Bekannte Hersteller und ihr Klicksystem

Wie viel Zuladung verträgt mein Gepäckträger?

Pauschal lässt sich das nicht beantworten, die maximale Traglast hängt nämlich von mehreren Faktoren ab.

  • da wäre zuerst die Zuladung oder das zulässige Gesamtgewicht deines Bikes, du findest eines davon auf der Homepage des Herstellers oder in der Gebrauchsanleitung. Das zulässige Gesamtgewicht ergibt sich aus deinem Fahrrad plus dein Körpergewicht plus Anbauten plus Gepäck. Unter die Zuladung fällt alles ohne das Fahrrad, also du plus Anbauten plus Gepäck. 
  • Ein Gepäckträger hat ebenfalls eine erlaubte Zuladung, bei den meisten hinteren Gepäckträgern sind dies ca. 25 kg.
  • Frontgepäckträger haben deutlich weniger Zuladung, hier kannst du je nach Modell bis zu 10 kg einpacken. Achte unbedingt darauf, dass du dein Fahrrad mit beladenem Frontgepäckträger noch sicher steuern kannst und dass du freie Sicht nach vorne hast!
  • Klemmgepäckträger tragen meist ca. 10 kg Gewicht.

Sportbikes mit Gepäckträger? Ist das erlaubt?

Natürlich gibt es kein Verbot für Gepäckträger an sportlichen Bikes, so lange dein Gefährt die StVO einhält, hast du seitens des Gesetzes nichts zu befürchten. Wer möglicherweise etwas gegen die Kombi einzuwenden hat, sind deine Mit-Radler. Früher musstest du mit hochgezogenen Augenbrauen rechnen, wenn du auf einem Trailbike mit Gepäckträger angerollt kamst. Aber das hat sich glücklicherweise geändert. Je beliebter das Fahrradfahren zu Transportzwecken oder als Freizeitspaß wird, desto toleranter werden solche Kombis betrachtet. Du möchtest also mit deinem geliebten Fully eine Tagestour machen – ohne drückenden Rucksack? Du möchtest auf deinem Rennrad einen Fernradweg befahren und weißt nicht, wohin mit deinem Gepäck? Schraub’ einfach einen Gepäckträger an die Sattelstütze und fahr los

Gepäckträger am Rennrad

Am Rennrad ist ein Gepäckträger eher selten, bekanntermaßen wird hier eher jedes Gramm heruntergehobelt als Gepäck gestapelt. Wenn du die pfeilschnellen Fahreigenschaften deines Rennrads liebst, aber trotzdem das eine oder andere Gepäckstück mitnehmen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten:

  • Es gibt Gepäckträger, die an die Sattelstütze geschraubt werden. Sie haben nicht allzu viel Zuladung, aber für leichtes Tagesgepäck reicht es allemal. Da ein Klemmträger abnehmbar ist, musst du ihn nur dann durch die Gegend fahren, wenn du ihn auch brauchst.
  • Wenn du möchtest, dass dein Bike aussieht wie ein Rennrad und fährt wie ein Rennrad, aber Gepäck wuppt wie ein Trekkingbike, ist ein Gravel-Bike genau dein Ding.

Gepäckträger am Mountainbike

Was für Rennrad plus Gepäckträger gilt, stimmt auch für Mountainbikes plus Gepäckträger, nur gibt es leider bisher kein Gravel-Mountainbike. Aber zahlreiche MTBs, vor allem Hardtails sind mit den nötigen Ösen versehen, die es dir erlauben, einen Gepäckträger nachzurüsten. Viele Mountainbiker lösen das Problem mit einem Klemmgepäckträger, der an der Sattelstütze verschraubt oder angeklemmt wird.

Kann ich an meinem Fahrrad einen Gepäckträger nachrüsten?

Hier gibt es gute Nachrichten, an praktisch jedem Fahrrad kann ein Gepäckträger nachgerüstet werden. 

  • mit Aufnahmen: Viele Fahrräder, die ohne Gepäckträger ausgeliefert werden, haben Anschraubösen, in die ein Gepäckträger verschraubt werden kann. Die meisten Gepäckträger passen an viele unterschiedliche Fahrradmodelle und auch unabhängig vom Fahrradhersteller. 
  • ohne Aufnahmen: abnehmbare Klemmgepäckträger passen an jedes Fahrrad, denn sie werden an der Sattelstütze verschraubt. Etwas zusätzlichen Halt bieten verstellbare Streben, die abwärts am Hinterbau angeklemmt werden, die solltest du allerdings unbedingt polstern, damit sie den Lack deines Fahrrads nicht beschädigen. Diese Streben dürfen an Carbon-Bikes nicht angeschraubt werden! 

Mit einem Fahrradkorb oder Fahrradtaschen nutzt du deinen Gepäckträger maximal aus! 

Gerade wenn du viele Einzelteile zu transportieren hast, ist ein Gepäckträger schnell überfordert. Damit dir unterwegs nichts verloren geht oder in die Speichen flattert, ist ein Fahrradkorb oder eine Transportbox sehr praktisch. Wetterfest wird dein Gepäck, wenn du es in Packtaschen steckst. Daher kannst du nicht nur Gepäckträger von bekannten Marken wie Tubus und BLB, sondern auch Packtaschen, Fahrradkörbe und viel Zubehör bei Bike Mailorder kaufen. So kannst du dir dein Reisegepäck passend zu deinem Gepäckträger zusammenstellen. Wir haben immer günstige Angebote unterschiedlicher Hersteller im Shop. Du findest sie einfach und schnell über die Suchfunktion.