Fahrradrahmen und Zubehör

Ein neues Fahrrad ist immer gut, aber du möchtest kein 08/15-Fahrrad von der Stange kaufen? Dein individuelles Traumfahrrad soll aus handverlesenen Einzelteilen bestehen, die perfekt zu deinen Fahrradplänen passen? Dann bist du hier goldrichtig, denn die besten Handaufbauten fangen mit dem passenden Rahmen an. Hier findest du Fahrradrahmen in verschiedenen Rahmengrößen für MTB, Fixie oder Rennrad. Aber welcher Rahmen passt zu dir?

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

So findest du den richtigen Fahrradrahmen

Nach ein paar einfachen Überlegungen ist der Weg frei für dein persönliches Traumbike. Beantworte einfach diese Fragen:

  1. Welche Fahrradart fährst du?
  2. Welche Rahmengröße brauchst du?
  3. Wie viel Reifenclearance, welche Reifengröße und welche Einbaumaße sollen es sein?
  4. Welches Material soll dein Fahrradrahmen haben?

 

Rahmen ist nicht gleich Rahmen, Fahrradrahmen unterscheiden sich natürlich von Fahrrad zu Fahrrad. Ein Gravel-Rahmen ist etwas völlig anderes als ein vollgefederter MTB-Rahmen, ein Trekkingrahmen hat deutlich mehr Anschraubösen als ein Fixie-Rahmen und so weiter. Natürlich muss auch die Rahmenhöhe passen. Wir leiten dich hier Schritt für Schritt durch die Suche nach dem passenden Fahrradrahmen.

Also – welches Fahrrad fährst du bald?  

1. Welchen Fahrradrahmen brauchst du?

Um den vielen möglichen Einsatzbereichen gerecht zu werden, führen wir neben Rennrad-, Fixie- und Singlespeed-Rahmen auch Mountainbikerahmen für alle möglichen Einsatzzwecke. Citybikes, Tourenräder und E-Bikes werden dagegen in der Regel fix und fertig verkauft, einzelne Rahmen sind hier eher eine Ausnahme.

MTB-Rahmen – viele Optionen für Offroad-Spaß

Den Hardcore-Fully-Rahmen für Freeride, Dirt und Downhill findest du bei uns ebenso wie einen leichtgewichtigen Enduro-Rahmen. MTB-Hardtail-Rahmen bestechen durch ein sehr direktes Fahrverhalten bei guter Alltagstauglichkeit. Abhängig vom Einsatzzweck und deinen Vorlieben musst du dich beim Mountainbike noch zwischen einem ungefederten und einem gefederten Bike entscheiden.

> Mit einem Klick zu allen MTB-Rahmen hier im Onlineshop

Fullsuspension-Rahmen

Für richtig harte Downhill- und Freeride-Action muss dein Bike spurstabil die Geschwindigkeit halten und bei Sprüngen den Aufprall dämpfen. Hierfür eignen sich Downhill-Rahmen in 26 Zoll, sowie DH-Rahmen mit Federung in 27,5 Zoll.

Sehr viele Reserven im Grenzbereich bietet dir ein MTB-Fully in 29 Zoll oder die 27,5 Zoll-Fully-Rahmen. Für Touren mit wechselndem Auf- und Abfahrten eignen sich besonders All Mountain-Rahmen, die einen optimalen Kompromiss aus Gewicht und Abfahrtstauglichkeit bieten. Ein weiteres Spektrum des abfahrtsorientierten Mountainbikens decken die Enduro-Rahmen ab. Diese Allrounder bieten bei einem guten Vortrieb im Uphill auch eine Menge Fahrspaß auf Downhill-Passagen.

> Unsere Fully-Rahmen

Hardtail-Rahmen

In dieser Kategorie findest du zum einen Cross-Country Rahmen, aber auch Fahrradrahmen für Dirt Bikes. Die Rahmen gibt es für alle gängigen Laufradgrößen wie 26 Zoll, 27,5 Zoll, 28 Zoll und 29 Zoll. Wer auf der Suche nach einem Dirt-Jump-Rahmen ist, wird bei den 26 Zoll-Hardtails garantiert fündig. Die Laufradgröße mit Kultstatus verspricht maximale Wendigkeit und bietet besondere Vorteile bei technisch anspruchsvollen Tricks in der Luft. Für Tourenfahrer findest du in unserem Onlineshop auch Cross-Country-Hardtailrahmen für 27,5 Zoll und 29 Zoll Laufräder. Die besonders steifen Räder und die tourenorientierte Rahmengeometrie bietet auf langen Ausritten besten Support für den Rider.

> Unsere Hardtail-Rahmen

Fixie- und Singlespeed-Rahmen

Die cleanen Bikes sind nicht nur der Trend in den Großstädten, sie fahren sich auch noch erstaunlich spaßig und effizient. Kein unnötiger Schnickschnack, der den Preis explodieren lässt, keine wartungsintensiven Bauteile, keine schwere Sonderausstattung ... all das macht die stylischen Singlespeed-Räder zu einem prakitschen Begleiter auf allen Wegen in der Stadt oder auf Fahrradtouren. Die Auswahl an speziellen Fixie-Rahmen in unserem Shop hält auch für dich die passende Größe und Farbe bereit.

> Unsere Singlespeed- und Fixierahmen

Rennrad- und Gravelrahmen

Beim Kauf eines neuen Dropbar-Rahmens spielt vor allem das Einsatzgebiet eine entscheidende Rolle. Bist du offroad oder on the road unterwegs? Möchtest du ein sportliches Rennrad oder lieber einen stylischen Allrounder? Wenn du dich für ein Rennrad entscheidest, kannst du mit wenig Gewicht und kompromisslosem Vortrieb rechnen. Für ruppige Strecken und lange Touren empfehlen wir dir in jedem Fall einen Gravel-Rahmen. Und? Bist du ein Kilometer-Sammler und oder ein Speed-Junkie?

> Unsere Rennrad-Rahmen und Gravel-Rahmen

Sind Damen-Rahmen anders?

Heute sind Damenfahrräder selten geworden. Fahrräder gibt es mit verschiedenen Rahmengeometrien, mit mehr oder weniger Stack und Reach, die Unterteilung nach Frauen und Männern ist dabei eher in Vergessenheit geraten. Nach wie vor gibt es aber unterschiedliche Rahmenformen.

  • Diamantrahmen haben ein hohes Oberrohr. Sie gelten als besonders stabil und sportlich. Rennräder, Fixies und Mountainbikes-Rahmen haben meist Diamantrahmen.
  • Trapezrahmen haben ein mittig ansetzendes Oberrohr. Sie sind bei City-Bikes und Trekkingrädern häufig vertreten.
  • Wave-Rahmen haben einen tiefen Einstieg. Diese klassischen Damenräder sind besonders bequem. 

Gibt es E-Bike Rahmen im Onlineshop?

Hier müssen wir dich leider enttäuschen, E-Bike-Rahmen gibt es nicht einzeln zu kaufen. In den Rahmen eines E-Bikes müssen der Motor und der Akku eingebaut werden. Auch die Verkabelung muss verlegt werden, über normales Fahrradschrauben geht das weit hinaus. Ein E-Bike ist ein komplexes Gesamtkunststück, es ist sinnvoll, es fertig zu kaufen. Du kannst allerdings mit Lenker, Laufrädern und anderen Komponenten dein E-Bike individualisieren.

Wenn du Hilfe bei der Wahl der besten Fahrradart brauchst, solltest du bei unseren Fahrrädern vorbeisurfen. Dort findest du eine Kaufberatung, die dir kurz und knapp die Einsatzgebiete der unterschiedlichen Fahrräder erklärt. 

2. Welche Rahmengröße brauchst du?

Du hast dich für eine Fahrradart entschieden? Jetzt wird es spannend… Welche Rahmengröße passt zu dir? In unserem Blog findest du eine Anleitung für die Ermittlung der passenden Rahmengröße. Die funktioniert mit Rahmen genauso wie mit ganzen Fahrrädern. Du musst einfach die Schrittlänge ausmessen und kannst anschließend direkt nach dem passenden Fahrradrahmen suchen. 

Wenn du’s noch etwas genauer wissen willst – bei vielen Rahmen hier im Onlineshop findest du ein „Spec Sheet“, das Datenblatt, das dir die genauen Rohrlängen verrät. Damit kannst du dich mit einem Meterstab auf den Weg machen und ähnliche Fahrräder vermessen und vergleichen (an Bahnhöfen stehen erfahrungsgemäß besonders viele herum, aber bitte ggf. erst mit dem Besitzer absprechen!). So findest du heraus, wie dein fertiges Traumrad aussehen wird. 

Es lohnt sich, die Rahmengeometrie deines zukünftigen Bikes etwas genauer zu planen, denn sie hat einen großen Einfluss auf das Fahrverhalten des Fahrrads! 

3. Wie viel Reifenclearance, welche Reifengröße und welche Einbaumaße?

Der Fahrradrahmen ist nicht nur die Basis, die die Komponenten zusammenhält, er gibt auch vor, welche Bauteile ans Fahrrad passen. Du hast es bei den MTB-Rahmen weiter oben schon gelesen, das Frameset legt fest, ob du 27,5-Zoll oder 29“-Laufräder anstecken kannst. Bei Citybikes oder Trekkingbikes gibt es außerdem viele Modelle mit 26“ oder 28 Zoll. Auch die Breite der Reifen hängt vom Rahmen des Fahrrads ab. Logisch – schlimmstenfalls bleiben zu dicke Reifen in der Gabel und im Hinterbau stecken – damit dir das nicht passiert, ist in der Artikelbeschreibung die maximale Reifenbreite (oder Clearance) angegeben. 

Der Rahmen bringt als Rahmenset (oder Frameset) eine passende Gabel mit, sonst musst du eine passende Gabel kaufen. Hier gibt es unterschiedliche Einbaustandards und verschiedene Steuersätze. Mehr Infos gibt es bei unseren Fahrradgabeln!

4. Das beste Rahmenmaterial

Die meisten Fahrräder sind aus einem der vier folgenden Materialien: Alu, Carbon, Stahl oder Titan. Wir haben sie hier der Häufigkeit nach sortiert.

  • Alurahmen sind weit verbreitet. Alu ist günstig. Es ist leicht, die Materialermüdungskurve ist ok. Prinzipiell spricht nichts gegen ein Aluminium-Fahrrad! Die meisten Fahrradrahmen sind aus Alu. Auch vom Umweltfreundlichkeits-Standpunkt aus ist Alu eine gute Idee, denn es kann recycelt werden.
  • Carbonrahmen sind leicht. Vereinfacht bestehen sie aus Fasern die miteinander verklebt werden. Diese Carbonfasern können in jede beliebige Form gebracht werden, daher haben die Hersteller bei der Rahmenkonstruktion besonders viel Gestaltungsfreiheit. Das Herstellungsverfahren ist allerdings aufwendig, daher sind Carbon-Rahmen nicht gerade günstig. Trotzdem sind Carbonrahmen heute der Standard für sportliche Performance-Bikes wie Rennräder oder Mountainbikes. Die hohe Rahmensteifigkeit liefert beste Effizienz, zusammen mit dem geringen Gewicht ein echtes k.o.-Argument. Damit du eine Größenordnung hast: die UCI schreibt für Rennräder ein Mindestgewicht von 6,8kg vor. Es geht also sogar noch drunter!
  • Stahlrahmen sind Klassiker. Bevor Alu den Markt erobert hat, waren alle Fahrräder aus Stahl. Stahl erlaubt bei guter Stabilität sehr schlanke Rohrdurchmesser. Stahl ist etwas flexibel, daher bringen Stahlrahmen eine gewisse Eigendämpfung mit. Ein Stahlrahmen ist zwar schwerer, dafür kann das Material repariert werden, bei Carbon und Alu funktioniert das nicht. Reiseräder und Expeditionsräder bauen aus diesem Grund auf Stahlrahmen auf. Egal, wo du damit unterwegs bist, selbst im hintersten Winkel der Erde findest du jemanden mit einem Schweißgerät, der deinen gebrochenen Rahmen zusammenschweißt. 
  • Titanrahmen sind edel. Titan ist in seinen Materialeigenschaften mit Stahl vergleichbar. Ein Fahrradrahmen aus Titan ist allerdings leichter als ein Stahlrahmen. Warum sind dann nicht alle Rahmen aus Titan? Es ist nicht ganz billig, darum. Titanräder gehören zu den hochpreisigen Fahrrädern, dafür wirst du dein Titan-Fahrrad nicht nur an deine Kinder weitervererben können, sondern auch noch deinen Enkeln dabei zusehen, wie sie darauf ihre Runden drehen. 

Der Fahrradrahmen der Zukunft kommt übrigens möglicherweise aus dem Drucker. Einige Hersteller experimentieren bereits mit 3D-gedrucken Fahrradrahmen. Es bleibt also spannend …

So kannst du den passenden Fahrradrahmen online kaufen…

Wie du siehst, es ist gar nicht so schwer, den perfekten Fahrradrahmen zu finden! In unserem Onlineshop bieten wir dir eine breite Auswahl an verschiedenen Produkten wie Mountainbike-Rahmen mit Federung, Hardtail-Rahmen sowie Fixie- und Singlespeed-Rahmen und vieles mehr. Wenn du schon dabei bist, solltest du aber gleich noch das passende Zubehör eintüten! Da wäre zunächst der passende Rahmenschutz. Du brauchst weitere Fahrradteile wie Laufräder, eine Bremsanlage oder eine Schaltgruppe. Vergiss nicht das Schaltauge, sonst kriegst du die Schaltung nicht an’s Rad! Und natürlich geht es nicht ohne das passende Werkzeug. Wir haben das Werkzeug hier im Fahrradshop nach Baugruppen sortiert, so findest du schnell die passenden Tools! Dein Bike ist fast fertig, du brauchst nur noch ein paar Anbauteile? Hier gibt es Gepäckträger, Klingeln oder Schutzbleche! Und damit dein edles Eigenbau-Ross dir nicht abhanden kommt, solltest du unbedingt ein gutes Fahrradschoss kaufen!