Melde dich zum Newsletter an und erhalte einen 5€ Gutschein*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Rick Balbierer vom Giant Germany Offroad Team im Mini-Interview

giant-2

Vor dem ersten Lauf zum iXS Downhill Cup in Winterberg, haben wir uns beim iXS Dirt Masters Festival mit Giant Teamfahrer Rick Balbierer getroffen und die Chance für einen kleinen Bike- und Stimmungscheck vor dem ersten Rennen der Saison genutzt!

 

Hi Rick! Erzähl doch mal, wie war deine Offseason? Ist das hier in Winterberg dein erstes Rennen dieses Jahr?
Hey Leute, bis auf ein kleines „Bockwurstrennen“ beim Kumpel zum Geburtstag ist es mein erstes Rennen. Den Winter über habe ich das gleiche gemacht, wie immer: ein bisschen Training, ein bisschen ausgeruht. Viel gearbeitet und einen kleinen Puffer geschaffen. Jetzt bin ich bereit.

 

giant-3


Erzähl mal was über deine Rennmaschine hier.
Das ist eigentlich ein Standard Giant „Glory Advanced“, wie man es auch im Laden kauft. Ich hab es nur ein bisschen auf mein Gewicht umbauen müssen, mit härterer Feder hinten und Luftfeder vorne. Die Stahlfedern vorn geben es nicht her, meine 100 Kilo zu bändigen [lacht].

 

giant-4


Hast du das Fahrwerk selber gemacht oder hat dir einer geholfen?
Nene, das mach ich alles selber. So ein Setup-Heini kann mir nicht sagen, was ich wirklich brauche.

 

giant-7


Schraubst du generell gern selber an deinem Fahrrad?
Natürlich. Ich hab den Beruf ja gelernt, da mach ich es lieber selbst. Da habe ich mehr Vertrauen drin. Ich bin ja gelernter Zweiradmechaniker. Und Bau- und Landmaschinenschlosser. Ich wollte filigran sein UND mit dem Hammer umgehen können [lacht].

 

giant-12


Was fährst du denn da für einen Reifen?
Ich habe von Maxxis schon einen Prototypen vom neuen „Assegai“. Den fahr ich vorne. Hinten habe ich einen „Minion DHR“ drauf. Mit dieser wunderschönen neuen Faltkarkasse ohne Stahlring. Hat mich bis jetzt sehr überzeugt die Kombi. Aber gucken wir mal, was übers Jahr dabei heraus kommt.

 

giant-6

 

Was sagst du denn zur Wettervorhersage hier?
Jetzt gerade ist es schön [lacht]. Es wäre schon schön, wenn es so bleibt. Dann muss ich nicht so viel waschen [lacht]. Beziehungsweise Tina.


Na, wir drücken dir die Daumen! Viel Spaß beim Rennen.

giantDer Himmel öffnete zum Finale der Herren seine Schleusen und verwandelte die Strecke zeitweise in einen reißenden Gebirgsbach. Rick Balbierer trotzte den Bedingungen und wurde trotzdem siebter!

 

 

 

Kommentare
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.