Melde dich zum Newsletter an und erhalte einen 5€ Gutschein*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Stories & People

Fotostory - das iXS Dirt Masters Festival 2018 in Bildern

4x-12

Vom 10. bis 13. Mai 2018 drehte sich im Bikepark Winterberg alles um das größte Freeride Festival Europas - das iXS Dirt Masters! In unserer großen Fotostory kannst du das Event noch mal Revue passieren lassen! Viel Spaß!

Der Termin des iXS Dirt Masters Festival im Bikepark Winterberg gehört mittlerweile zum den absoluten Fix-Daten in unserem Kalender und auch bei etlichen tausend Zuschauern, Fans und Teilnehmern ist das Festival extrem beliebt. In diesem Jahr spielte das Wetter zudem extrem gut mit, so dass sich im sonst oft kalten Winterberg sommerliche Temperaturen breit machten. Alle Parkplätze in und um Winterberg waren belegt, das Festivalgelände rappelvoll mit Besuchern und Ausstellern und auf den Strecken herrschte bei den unterschiedlichen Events hochbetrieb!

Wir waren nicht nur als Ausrichter der 4x ProTour im Rahmen des BMO 4x Rumble vor Ort, sondern haben auch einen großen Stand als Aussteller gehabt und jede Event mit der Kamera verfolgt! Hier kommen also unser Festival Highlights!

 

FESTIVAL IMPRESSIONEN ALLGEMEIN

impre-2

 Schnäppchenzeit - bei uns am Stand gab es jede Menge Angebote

impre-3

 Der Downhill Start befand sich in diesem Jahr direkt am Ausstieg des Lifts

impre-4

 Alles was Rang und Namen hatte, war mit einem Stand auf dem Festival vertreten

impre

 Die Ruhe vor dem Sturm - am Samstag Nachmittag konnte man hier kein bißchen Straße mehr sehen vor lauter Menschen

impre-8

 Auch am Slopestyle waren tausende Zuschauer vor Ort, doch nur wenige glückliche durften oben auf dem Sram Truck Platz nehmen

impre-7

 Flaggen im Abendhimmel - das Wetter war, bis auf Sonntag Nachmittag, grandios

impre-6

 

BMO 4X RUMBLE

4x-8

 Wie auch in den Jahren zuvor ging es aus dem Gate erst mal über eine steile Asphalt Abfahrt und dann in den Track

4x-4

Platzangst Teamfahrer Klaus Beige hart am Gas und auf Position 1

4x-7

Das internationale Fahrerfeld war stark besetzt und so waren spannende Fights keine Seltenheit

4x-6

Riders ready, watch the gate, biepbiepbiepbiep

4x-5

Felix Beckemann auf dem Weg zum Sieg - weltmeisterlich!

4x-3

Unsere Banner machen sich gut, oder?

4x-2

Felix Beckemann mit Highspeed auf der Wellenpassage nach der ersten Kurve

4x-9

Am Steinfeld waren massenweise Fans, die die Fahrer lautstark anfeuerten

4x-10

Auf diesem Hügel wurden bis vor zwei Jahren die Whip Offs ausgetragen, nun kehrten sie erneut ins Renngeschehen zurück

4x-14

Wenn der Weltmeister Gas gibt, kommen die anderen Fahrer nur mit Mühe und Not hinterher

4x-11

Zum Finale hin wurde das Licht auf dem 4x Track immer besser

4x-15

Harte Fights und viele Stürze gab es in der allerersten Kurve zu sehen

4x

Martin Söderström versuchte beim Rennen ebenfalls sein Glück

4x-13

#lightbro

 

IXS DOWNHILL CUP

4x5b055854e8fab

Im Training und auch im Seeding Run staubte es gewaltig auf der Strecke, beim Finale hingegen hätte man hier an dieser Stelle Kanu fahren können

4x-105b055853331b9

Jasper Jauch war schnell unterwegs und sicherte sich die schnellste Seeding Zeit. Am Sonntag stürzte er im Rennlauf allerdings drei Mal und die Siegträume waren dahin

4x-95b05585166caf

Johan Potgitier - voll konzentriert

4x-85b05584fa980f

Was hier stylisch und nach Action aussieht, hat definitiv Zeit gekostet. Allgemein waren viele Fahrer an dieser Stelle überfordert.

4x-75b05584de7d13

Erik Irmisch ballert durch den Staub und hatte wie immer gute Laune

4x-25b05584431c3f

Mitzieher gehen immer, oder?

4x-55b05584a3ba67

Nicht gerade wenigen Fahrern wurde dieser kleine Baum zum Verhängnis, nachdem sie diesen mit dem Lenker berührten

4x-65b05584c1c301

 

SLOPESTYLE

slope

 For the Crowd - Martin Söderström fuhr den Contest nicht mit, zeigte den Fans aber trotzdem jede Menge Tricks

slope-8

Der Slopestyle war selbst beim Amateurcontest rappelvoll - und das zurecht - das Level war extrem hoch

slope-7

Auch hier ließ sich die Sonne blicken

slope-6

Jeder noch so kleine Platz wurde zum Zuschauen genutzt - selbst auf dem Sram Truck wurde es eng beim Slopestyle Contest der Amateure

slope-5

Jonas Grau mit einem lupenreinen 360 Tailwhip

slope-4

Von "Amateuren" war hier keine Spur...

slope-3

 

 

WHIP OFF

w-2

Als vor 4 Jahren die Ära der Whip Offs auf dem Festival begann, konnte niemand ahnen welche Ausmaße dieses Event annehmen würde

w-3

Tausende Fans, Kettensägen, laute Schreie, Bengalos und eine unfassbare Stimmung...nicht zu vergessen massive Whips wie hier von Martin Söderström

w-4

Pivot Fahrer Jonny Kielhorn wie immer stylisch unterwegs

w-5

Leider musste das Event irgendwann abgebrochen werden, da die Bengalos und Raketen überhand nahmen und die Sicherheit von Fahrern und Fans nicht mehr gewährleistet war. Schade, denn bis zu diesem Zeitpunkt waren die Whip Offs ein unglaublich gutes Event. Hoffen wir, dass wir auch im nächsten Jahr noch eine wilde Whip-Party feiern können...allerdings ohne Bengalos und Raketen!

 

 

Kommentare
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.