Kinderfahrräder

(10 Artikel)
10 10
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kinderfahrräder – Spass für die Kleinen

Kinderraeder Früh übt sich, wer ein echter Biker werden möchte! Durch das Fahrrad fahren werden der Gleichgewichtssinn, die Geschicklichkeit und das Verständnis für den Straßenverkehr geschult. Das breite Sortiment an Kinderrädern reicht vom Laufrad bis zum Jugendfahrrad. Abhängig vom Alter und der Größe des Kindes bieten die namhaften Hersteller wie zum Beispiel Early Rider oder Cube Kinderfahrräder an. Wenn Du ein Kinderfahrrad kaufen möchtest, sollte die Sicherheit der Kids das wichtigste Kriterium sein, denn nur qualitativ hochwertige Kinderräder garantieren ein Maximum an Sicherheit.

Durch die große Auswahl an Fahrradgrößen, Ausführungen und Farben findet sich für jedes Alter das ideale Zweirad - angefangen von einem 12 Zoll Kinderfahrrad für 2-5 jährige, bis hin zum Kinderfahrrad in 24 Zoll für bis zu 13 jährige. Natürlich hat jedes Kind seinen eigenen Kopf und seine Vorlieben. Während das in der Farbe Rosa und mit Blümchen verzierte Fahrrad besonders Mädchen anspricht, wird der Junge dann doch eher das coole BMX bevorzugen. Letztendlich sollte das Kind das Aussehen des Fahrrades bestimmen, da der Spaß bei den Kids im Vordergrund steht.

Die Wahl der idealen Größe des Fahrrades

Den Anfang des Bikerlebens bildet das Laufrad. Im weiteren Verlauf wird das Laufrad einem Kinderrad mit Stützrädern weichen, die später entfernt werden können. Ein großer Fehler beim Kauf ist die bewusste Wahl der falschen Größe des Kinder- bzw. des Jugendfahrrades. Der von Eltern gut gemeinte Kauf eines zu großen Fahrrades ist der falsche Weg, da Kinder mit einem zu großen Fahrrad Probleme beim Handling haben. Böse Stürze sind somit leider vorprogrammiert! 

Sollte das Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden, wie zum Beispiel für den Weg zur Schule, muss das Jugendfahrrad natürlich der StVZO entsprechen. Bedacht werden sollte auch, dass Kinder mit dem Kinderfahrrad immer neue Bereiche entdecken und auskosten wollen. Neben Touren mit den Eltern oder Freunden lockt sicherlich auch der eine oder andere Spot mit Wellen und Hindernissen. Ein qualitativ hochwertiges Kinderfahrrad verzeiht auch die ersten Entdeckungstouren abseits der Straße!

Früh übt sich, wer ein echter Biker werden möchte! Durch das Fahrrad fahren werden der Gleichgewichtssinn, die Geschicklichkeit und das Verständnis für den Straßenverkehr geschult. Das breite... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kinderfahrräder – Spass für die Kleinen
Kinderraeder Früh übt sich, wer ein echter Biker werden möchte! Durch das Fahrrad fahren werden der Gleichgewichtssinn, die Geschicklichkeit und das Verständnis für den Straßenverkehr geschult. Das breite Sortiment an Kinderrädern reicht vom Laufrad bis zum Jugendfahrrad. Abhängig vom Alter und der Größe des Kindes bieten die namhaften Hersteller wie zum Beispiel Early Rider oder Cube Kinderfahrräder an. Wenn Du ein Kinderfahrrad kaufen möchtest, sollte die Sicherheit der Kids das wichtigste Kriterium sein, denn nur qualitativ hochwertige Kinderräder garantieren ein Maximum an Sicherheit.

Durch die große Auswahl an Fahrradgrößen, Ausführungen und Farben findet sich für jedes Alter das ideale Zweirad - angefangen von einem 12 Zoll Kinderfahrrad für 2-5 jährige, bis hin zum Kinderfahrrad in 24 Zoll für bis zu 13 jährige. Natürlich hat jedes Kind seinen eigenen Kopf und seine Vorlieben. Während das in der Farbe Rosa und mit Blümchen verzierte Fahrrad besonders Mädchen anspricht, wird der Junge dann doch eher das coole BMX bevorzugen. Letztendlich sollte das Kind das Aussehen des Fahrrades bestimmen, da der Spaß bei den Kids im Vordergrund steht.

Die Wahl der idealen Größe des Fahrrades

Den Anfang des Bikerlebens bildet das Laufrad. Im weiteren Verlauf wird das Laufrad einem Kinderrad mit Stützrädern weichen, die später entfernt werden können. Ein großer Fehler beim Kauf ist die bewusste Wahl der falschen Größe des Kinder- bzw. des Jugendfahrrades. Der von Eltern gut gemeinte Kauf eines zu großen Fahrrades ist der falsche Weg, da Kinder mit einem zu großen Fahrrad Probleme beim Handling haben. Böse Stürze sind somit leider vorprogrammiert! 

Sollte das Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden, wie zum Beispiel für den Weg zur Schule, muss das Jugendfahrrad natürlich der StVZO entsprechen. Bedacht werden sollte auch, dass Kinder mit dem Kinderfahrrad immer neue Bereiche entdecken und auskosten wollen. Neben Touren mit den Eltern oder Freunden lockt sicherlich auch der eine oder andere Spot mit Wellen und Hindernissen. Ein qualitativ hochwertiges Kinderfahrrad verzeiht auch die ersten Entdeckungstouren abseits der Straße!