Melde dich zum Newsletter an und erhalte aktuelle Angebote*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Tests

Im Test: Das Orbea Rise Beyond – Das innovative und leichte E-MTB

Orbea-rise-beyond-1

Der spanische Hersteller Orbea ist nicht neu im Geschäft der motorisierten Mountainbikes und versucht dabei ständig neue Maßstäbe zu setzen. So auch beim neuen Rise Beyond, welches bei Orbea die Klasse der unglaublich leichten E-Bikes eröffnet. Mit innovativen Ideen, cleveren Konstruktionen und einem speziell auf den Rahmen angepassten Shimano EP8-RS Motor landet das potente E-Mountainbike noch unter 18 Kg Gesamtgewicht und spielt so in einer ganz anderen Liga als viele Konkurrenten. Wir haben das brandneue Orbea Rise Beyond ausprobiert.

Allgemeine Informationen zum Orbea Rise Beyond

Orbea hat das Rise Beyond entwickelt, um dir noch mehr Abenteuer auf dem Bike zu ermöglichen. So mussten die Basken das Thema E-Mountainbike von Anfang an neu aufrollen, um einen Weg zu finden, Dinge anders zu machen, als sie für gewöhnlich gemacht werden. Das Ziel war es ein neues Fahrerlebnis zu generieren, bei dem der Fahrer durch sanfte Unterstützung bereichert wird und es sich anfühlt als würde die elektrische Power aus den eigenen Beinen kommen. Diese Philosophie nennt Orbea “Rider Synergy” und beschreibt diese als Kombination aus Power, Reichweite, den Steuerelementen und dem geringen Gewicht, welche als komplettes System funktionieren und so das Fahren auf dem leichten E-Bike auf ein neues Level bringen sollen. 

Orbea-rise-beyond-4

Auch optisch wollte Orbea ein Meisterwerk schaffen, denn auf den ersten Blick fällt kaum auf, dass es sich beim Rise Beyond um ein E-MTB handelt. Der Akku im Unterrohr ist schlank designt und passt sich perfekt in den schicken Carbon-Rahmen ein. Dazu wurde jedoch ein fest verbauter Akku montiert, der sich nicht ohne weiteres wechseln lässt. Für Fahrer, die ihr Bike in einer Garage oder einem Kellerraum ohne Strom lagern, könnte dies eine Herausforderung sein. 

Er verfügt über 360Wh, kann im Bedarfsfall aber mit einem Range Expander von 252Wh erweitert werden. Die maximale Reichweite lässt sich so deutlich erhöhen, wobei durch die Kombination aus dem geringen Gewicht und der auf den Krafteinsatz des Fahrers angepasste Energieverbrauch auch ohne Range Extender für E-MTB Spaß auf höchstem Niveau sorgen. Auf vollster Unterstützung haben wir so eine Tour von Rund 35 Km geschafft, was bei einem 360Wh Akku durchaus ein ordentliches Ergebnis ist. Orbea setzt beim Akku auf hochwertige Tesla-Zellen, die mit einer hohen Kapazität bei geringer Abmessung verfügen. Hinzu kommt, dass sie nach 500 Ladezyklen immer noch 80% ihrer Kapazität besitzen sollen. Rechnet man nun unser gefahrenes Ergebnis von 35 Km Reichweite bei voller Unterstützung hoch auf 500 Ladezyklen, kommen wir auf eine Gesamtfahrstrecke von 17.500 km – das muss man erstmal fahren. 

Orbea-rise-beyond-5

Orbea-rise-beyond-6

Nicht ganz unschuldig an diesen Werten ist natürlich der Shimano EP8-RS Motor, den Orbea mit Shimano speziell für das leichte Rise Beyond entwickelt hat. Ziel war es dabei ein reaktionsschnelles und besonders effizientes System zu entwickeln, damit der Fahrer im Mittelpunkt steht und von den Vorzügen profitieren kann. So wurde für den kraftvollen 60 NM Motor eine eigenen Elektronik entwickelt, die perfekt auf den Akku abgestimmt ist. Zum Vorbild haben sich die Spanier die Trittfrequenz erfahrener Radfahrer genommen, die bei ungefähr 75 bis 95 Umdrehungen pro Minute pedalieren. Auf diese Frequenz ist also auch der EP8-RS Motor abgestimmt und soll dem Fahrer so ein besonders natürliches Fahrgefühl vermitteln.

Um dennoch ausreichend Variabilität zu bieten, kommt das Orbea Rise Beyond mit zwei verschiedenen Unterstützungsmodi daher, die in der Shimano E-Tube App angepasst werden können. So lassen sich die Motoreinstellungen binnen Sekunden auf die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die beiden Profile unterscheiden sich dabei wie folgt: Das Profil 1 liefert eine eher unauffällige Unterstützung bei einer maximalen Reichweite und einem möglichst natürlichen Fahrgefühl. Das Profil 2 hingegen sorgt im Rahmen der RS Power Parameter für etwas mehr Unterstützung, wenn die Trails und Anstiege anspruchsvoller werden. 

Kommen wir nun zum Rahmen an sich. Das leichte Rise Beyond setzt auf 29 Zoll Laufräder und besitzt ein absolut Trail optimiertes Fahrwerk. Eine progressive Kennlinie, die den Rahmen zunächst sanft ansprechen lässt, dann aber genügend Reserven bereitstellt, sorgt in Kombination mit den Anti-Squad Eigenschaften des Drehpunkts für einen möglichst effizienten Vortrieb, ohne dir dabei Kraft abzuverlangen. An der Front arbeitet eine Federgabel mit 140mm oder 150mm Federweg, je nach Modell.

Orbea-rise-beyond-7

Unser Fahreindruck vom Orbea Rise Beyond

Die Fakten des neuen E-Mtb der Spanier sprechen für sich und haben unsere Erwartungen weit nach oben geschraubt. Ein solches Bike schlägt die Brücke zwischen dem normalen Trailbike und einem E-Bike und ermöglicht so ein ganz neues Fahren, welches die Grenzen zwischen motorisierten und unmotorisierten Bikes verschwimmen lässt.

Die Kraftentfaltung des neuen, speziell entwickelten Shimano EP8-RS Motors ist sehr homogen und hat je nach Fahrsituation immer genug Power parat. Dabei ist er unglaublich leise und kaum hörbar, was einen manchmal tatsächlich vergessen lässt, auf einem echten E-Bike unterwegs zu sein. 

Orbea-rise-beyond-3

Das Handling des Bikes kann als sehr verspielt bezeichnet werden. Es ist leicht genug, um bei den kleinsten Wurzeln, Bodenwellen etc. das Bike in die Luft zu befördern. In Kurven ist es angenehm und sehr vorhersehbar zu steuern. Man hat, nicht zuletzt auch Dank des geringen Gewichts, nie das Gefühl, dass das Bike zu sehr nach außen schiebt. 

Sehr spurstabil und leichtfüßig lässt sich das Rad durch enge Kurven manövrieren, und auch bei Highspeed-Passagen liegt es satt und sicher auf dem Trail und vermittelt sehr viel Sicherheit. Hier kommt dem Rise Beyond Rahmen die speziell angepasste Kinematik zu gute, die zunächst ein sanftes Ansprechverhalten ermöglicht, zum Ende hin aber ein stark progressiv werdendes Federungsverhalten liefert.

Bergauf profitiert das leichte Rise Beyond von der sehr ausgewogenen Geometrie und den etwas längeren Kettenstreben mit 445 mm Länge. Der Motor schiebt das Bike sanft an. Wenn es allerdings etwas steiler wird und man kräftiger in die Pedale tritt, dann ist immer genug Leistung da, um auch schwierige Passagen leicht zu meistern. Dabei bleibt das Vorderrad immer am Boden und hat so gut wie keine Tendenzen zu steigen, was den Piloten nicht dazu zwingt sich weit nach vorne über Lenker und Vorbau zu lehnen. Somit hat man eine ideale Sitzposition, und kann sich auf technischen Bergauf-Passagen voll auf den Trail konzentrieren. Selten hat uns das „Klettern“ mit einem Bike so viel Spaß gemacht wie mit dem Rise Beyond. Auch hier spielt natürlich das geringe Gewicht eine wichtige Rolle, die einen das Bike leichtfüßig und agil bewegen lässt. Es macht einfach Spaß bergauf zu fliegen um dann den nächsten Trail bergab in Angriff zu nehmen.

_D3A1251-warm

Unser Fazit zum Orbea Rise Beyond

E-Biken neu gedacht! Orbea hat mit dem Rise Beyond definitiv eines der leichtesten und innovativsten E-MTBs auf den Markt gebracht und punktet mit vielen cleveren Details. Das Handling des Bikes ist unschlagbar und die Performance des Motors macht unglaublichen Spaß. Insgesamt ist das Rise Beyond ein sehr stimmiges Konzept aus Gewicht, Geometrie, Motor- und Akkuleistung und so definitiv eine Art Benchmark in dieser Bike Kategorie. Der Fahrspaß ist garantiert und man bewegt sich leichtfüßig, verspielt, ausgewogen und schnell über die Trails.

Kommentare
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.