Melde dich zum Newsletter an und erhalte einen 5€ Gutschein*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Bike-Mailorder Spotcheck: der Trailground Brilon im Sauerland

EB8E7016-2

Der Trailground in Brilon wurde Anfang 2015 eröffnet und liegt im Grunde zwischen den beiden Bikeparks von Willingen und Winterberg - perfekt also um an einem langen Wochenende jede Menge unterschiedliche Trails unter die Stollen zu nehmen. Grund genug also mal zu überprüfen, was sich denn genau hinter dem Trailground Brilon verbirgt.


Anfahrt
Zu erreichen ist der Trailpark relativ sehr. Aus dem Ruhrgebiet kommend biegt man von der A44 am Kreuz Werl auf die A445 ab  und hat dann noch ca. 15 km über Landstraßen zu fahren. Parkplätze findet man am Fuße des Trailgrounds genug und kann sich dann gleich ins Trailvergnügen stürzen.

Strecken
Insgesamt stehen euch drei verschiedene Enduro Runden zur Verfügung, die von 7 - 17 Kilometer lang sind. Das wären zum einen die „Bilstein-Runde“ mit 7,3 km und 175 Höhenmetern, der „Gipfel-Trail“ mit 10,8 km und 315 Höhenmetern, sowie die „Drei Berge“ Runde mit 17,3 km und 505 Höhenmetern. Es ist also definitiv für jeden Ausdauer-Typen was dabei und selbst nach einem Bikepark Tag in Winterberg oder Willingen, kann man hier auf einer kurzen Runde noch in den Sonnenuntergang fahren, ohne sich vollends zu verausgaben.

 

EB8E7018-2

Dank guter Beschilderung findet man sich hier im Trailground gut zurecht


Kosten
Die Benutzung des Trailparks Brilon ist kostenlos. Nichts desto trotz gibt es einige Regeln an die man sich halten sollte. Am wichtigsten sind hier wohl der Respekt anderen Trailnutzern gegenüber, sowie das Tragen von Schutzkleidung. Dass ihr keinen Müll verteilen oder die Strecken verändern sollt, ist selbstverständlich. Auf der Internetseite vom Trailground findet ihr zudem weitere Regeln und Infos, so ist zum Beispiel auch das Fahren bei Nacht nicht gestattet.

Übernachtung
Wer nach einem Tag im Trailground lieber vor Ort bleiben möchte, statt weiter zu fahren, der kann zum Beispiel im Landgasthof Gruß (www.landgasthof-gruss.de) oder im Berggasthof Kemper (www.berggasthof-kemper.de) übernachten. Durch die zentrale Lage im Sauerland sind aber auch Unterkünkfte in Willingen oder Winterberg zeitnah zu erreichen, so dass immer ein freies Zzimmer zu finden sein sollte.


Fahreindruck
Auf dem Parkplatz angekommen blickt man gleich auf einige kleine Berge auf denen sich die Trails befinden. Nach wenigen Metern über eine Straße geht es direkt in den Wald und die Beschilderung des Trailgrounds beginnt. Die Anstiege sind bei allen drei Runden moderat und locker zu bewältigen. Oft schlängeln sich viele kleine Kurven den Berg hinauf, so dass es nur selten steil wird und auch nicht so fitte Fahrer keine Angst haben müssen.

 

EB8E7481-2

Gebaute Anlieger und Sprünge gibt es genauso wie Naturtrails und Wurzelpassagen


Die kleinste der drei Runden ist knappe 7km lang und hat gerade mal 175 Höhenmeter. Sie eignet sich also optimal um das erste mal Trail-Luft zu schnuppern oder noch eine kleine Feierabendrunde zu drehen. Auf der Bilstein Runde findet ihr kleine Sprünge, Anlieger und Wellen, so dass auch geübte Fahrer hier Spaß haben können.

Die gut 10 km lange Gipfel-Trail Runde führt zum höchsten Punkt aller Strecken. Etliche Serpentinen schlängeln sich den Berg hinauf und am Ende wird man mit zwei verschiedenen Abfahrten belohnt. Die Naturtrails haben einen gewissen Anspruch und machen vor allem mit etwas mehr Speed verdammt viel Spaß. Es gibt jede Menge Stellen wo man abziehen kann, die Linie treffen muss um schnell zu bleiben und wo man in Kurven richtig Gas geben kann. Wer nach dieser Runde kein Grinsen im Gesicht hat, der hat definitiv etwas falsch gemacht.

Bei der längsten Tour sitzt man ca. 17 km im Sattel und erklimmt 505 Höhenmeter. Es handelt sich also um eine Tour bei der man durchaus schon etwas Erfahrung bzw. Ausdauer mitbringen sollte um Spaß zu haben. Bei der „Drei Berge“ Runde fährt man einmal alle Trails des Trailgrounds ab und bekommt so absolut unterschiedliches Terrain unter die Stollen. Wenn man also etwas mehr zeit mitbringt, sollte man sich unbedingt diese Runde vornehmen.

 



Kombinationsmöglichkeiten
Brilon liegt mitten im Sauerland und ist tatsächlich nur wenige Minuten vom Bikepark Willingen entfernt. Auch der Bikepark Winterberg ist in rund 30 Autominuten erreichbar, so dass man hier problemlos ein langes Wochenende verbringen kann und jeden Tag wo anders fahren geht. Als zusätzliche Option gibt es auch noch der Warsteiner Bikepark in Kallenhardt. Dieser ist ebenfalls schnell erreichbar und hat einen schönen, familiären Flair und unterschiedliche Strecken für alle Könnerstufen zu bieten. Wer also ein gravity geladenes Wochenende verbringen will, der kann diese vier Anlaufpunkt bestens kombinieren!

Karteklein

Weiterführende Informationen findet ihr im Internet unter http://www.trailgroundbrilon.de

Kommentare