Melde dich zum Newsletter an und erhalte einen 5€ Gutschein*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

SPOTCHECK: Carezza Region in den Dolomiten

carezza-2

Ein beeindurckendes Panorama wie man es nur in den Dolomiten finden kann - der Rosengarten bildet eine eindrucksvolle Kulisse und ist Heimat zahlreicher Enduro Trails in Südtirol. Das knapp 3000 Meter hohe, feuerrote Bergmassiv lässt die Erwartungen an geile Trails schon bei bloßem Anblick von unten ins Unermessliche steigen. Die Kabinenbahn aus Welschenhofen befördertet Dich mitten in das UNESCO Weltkulturerbe und angekommen auf 1740 Höhenmetern hast Du die Wahl zwischen diversen Enduro und All Mountain Touren, sowie dem angelgeten „Carezza Trail“, welcher sich 4,4 km lang unter dem Lift ins Tal schlängelt. Neben zwei Almen, auf den Du Energie tanken kannst findest Du dort auch einen kleinen Übungsbikepark. Auf kleinen Sprüngen, Anliegern und einem Pumptrack kannst Du deine Fahrtechnik trainieren und Ausbauen. In dem Park machen auch oft die heimischen Bikeschulen Halt, um kleine Fahrtechnikkurse zu absolvieren.

Anfänger wie Fortgeschrittene Enduroisten werden hier in der Carezza Gegend voll auf ihre Kosten kommen. Alpine Trails, nicht selten über Felsen und Wurzeln lassen das Mountainbikeherz garantiert höher schlagen. Am glasklaren Lago di Carezza (Karersee) kannst Du nach einem gelungen Biketag den Abend mit einem Sprung ins Wasser ausklingen lassen. Einmal jährlich findet in Welschnhofen auch das „Rosadira Bikefestival“ statt. Eine nette Gelgenheit mit gleichgesinten die Trails in Carezza zu genießen, denn das „Rosadira“ ist ein eher beschauliches Festival mit toller Athmosphäre. Über den Tag verteilt kannst Du an zahlreichen geführten Touren teilnehmen. Bikeguides aus der Region zeigen Dir die besten Strecken, bei den Ausstellen kannst Du dir bei Bedarf Testbikes leihen und dann in kleinen Gruppen die Trails rocken. Am Abend wartet immer individuelles Programm - Konzerte, Trail-Shows und andere Events. Falls Du also einen Trip in die Dolomiten planst, ist der das Rosadira Bikefestival im Juni sicherlich eine gute Gelegenheit dafür.

 

carezza-3


Strecken und Fahreindruck
Die Region Carezza hält einiges an Trails für Dich bereit. Von technisch anspruchsvollen Trails mit Felsen und Wurzeln bis hin zum Flowtrail wirst Du sowhol als Anfänger als auch als Fortgeschrittener Rider ordentlich Spß haben. Als Ausgangspunkt dient bei vielen Touren und Trails die Kabinenbahn „Laurin 1“ in Welschnhofen. Von dort aus startet z.B. der „Carezza Trail“, der somit ohne einen einzigen Uphill-Meter geshreddet werden kann. Insgesamt findest Du ein sehr breites Spektrum an Trails und vor allem kniffelige Wurzeltrails, die Dich insbesondere bei Regen auf die Probe stellen, sind keine Seltenheit. Technische Endurostrecken bei den Du deine Alpinen Fahrkünste unter Beweis stellen kannst, findest Du hier ganz oben am Berg. Wir haben Dir hier im folgenden Teil drei unserer Highlight-Trails näher beschrieben:

Carezza Trail
Mit der Kabinenbahn geht es aus Welschnhofen auf rund 1740 Höhenmeter auf den berg hinauf. Direkt unter der Liftstation an der „Frommer Alm“ startet dann auch schon der „Carezza Trail“. Satte 4,4 km Flowtrail winden sich runter in das Enggental. Der Trail ist gespickt mit zahlreichen Holzelementen wie Drops, kleinen Holzanliegern und Northshore Elementen. Besonders die flowigen Anlieger werden dir schnell ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern. Mit dem Rosengarten im Rücken können Anfänger und Profis jede Menge spaß auf der Strecke haben. Das Tempo bestimmt hier ganz klar den Schwiriegkeitsgrad. Je schneller Du durch die Kurven und über die Wellen fliegst, desto anspruchsvoller wird es natürlich auch. Die kleinen und großen Wellen des „Carezza Trails“ kannst Du flüssig durchrollen oder eben als Sprung nutzen. Begleitet wird die Strecke von einem malerischen Bergbach den Du teils direkt aber auch über Nortshore Elemente mehrfach überquerst. Der Carezza Trail bildet außerdem den Abschluss der „Latemaarrunde“, welche ebenfalls ein Top-Tipp ist. So kannst du deine Trailrunde hier also noch mit einer geballten Ladung Flow zum Abschluss bringen.

 




Vajolet Türme
Die Tour der „Vajolet Türme“ ist wohl eine der anspruchvollsten im Carezza Gebiet. Fortgeschrittene Biker kommen hier voll auf Ihre Kosten, aber bevor Du jedoch Deine technischen Skills unter Beweis stellen kannst, musst du dich einem anstrengenden Aufstieg stellen. Die Quälerei wird jedoch mit einem wunderbaren Ausblick vom Aussichtpunkt „Kuregg“ belohnt. Von dort an führen technische Trails bis zur „Haniger Schwaige“ hinab. Hier ist vor allem bei nassen Bedingungen Vorsicht geboten, denn die Wege führen meist über rutschige Felsen und Wurzeln. In einigen verblockten Ecken musst Du Dein ganzes Können beweisen und in vielen Kurven kommst Du nicht drum herum Dein Hinterrad um zu setzten. Auch die bis zu 1m hohen Kanten, welche nicht selten direkt im Anschluss der Kurven warten, erfordern nicht nur Mut sondern auch ein gewisses Maß an Fahrtechnik. Von der „Haniger Schweige“ führt Dich dann eine der schönsten aber auch anspruchvollsten Abfahrten bis ans Ziel in St. Zyprian. Auf diesem Teilstück wird es noch einmal richtig steil und technisch, denn es geht über schroffe Felsen, glatte Wuzeln, sowie durch Bergbäche runter ins Tal. Für die ca. 15km Endurotour solltest Du also neben guter Fahrtechnik auch ausreichend Kondition mit bringen.

 

carezza-5


Masare Alm
Zuerst die Arbeit und dann das Vergnügen. Dieses Sprichwort passt zu 100% auf die Tour, welche an der „Masare Alm“ vorbeiführt. Nachdem Dich die Kabinenbahn aus Welschnhofen hinauf ins Herz des Carezza Gebietes transportiert hat, steht Dir ein Anstieg bevor, der dir alles abverlangt. Zum Warmwerden führt die Tour über einen spaßigen Wurzel Trail, der die nötige Motivation für den folgenden Anstieg liefert. Bis zu 30% Steigung müssen zur Masare Alm überwunden werden - teilweise eine echte Qual, vor allem in der Mittagsonne die Dich auf dem befestigten Weg gnadenlos in die Knie zwingt. Doch die Mühen lohnen sich. Nicht nur für das wahnsinnige Panorama in alle Himmelsrichtugen, sondern auch für technisch bis flowige Up- und Downtrails. Oben angekommen kannst Du dich noch einmal mit traditionellen Gerichten auf der „Masare Alm“ stärken, bevor der spaßige Teil der Tour auf Dich wartet.

Sobald gespeist wurde, steigt die ertse Abfahrt direkt hinter der Terrasse der Alm ein. Ein ruppiger Downhill über Steine und Wurzeln lässt den schweren Aufstieg schnell in Vergessenheit geraten. Im Anschluss folgt ein flowiger Wiesentrail mit traumhauter Sicht auf das Latemar. Nach den beiden steilen und technischen Etappen erstrecken sich mehrere lange und super flowige Trails bis zur Talstation in Welschnhofen, so dass Du in allen belangen voll auf deine Kosten kommst. 

carezza-4


Anreise,Parken Mobilität
Die Anreise in die Region Carezza ist am einfachsten mit dem Auto. Aus dem Münchener Raum ist man innerhalb 3 bis 4 Stunden vor Ort. Auf Grund von fehlenden großen Flughäfen ist die Anreise mit dem Flugzeug eher nicht zu empfehlen. Mit Bus und Bahn bietet es sich an in das nahegelegene Bozen zu reisen. Aus der Landeshauptstadt Südtirols sind es nur knapp 20 km mit dem Auto nach Welschenhofen. Die „Laurin 1“ Kabinenbahn, welche auch Biker mit nimmt, ist aus Welschnhofen fußläufig erreichbar. Wer seine Unterkunft lieber am malerischen „Largo die Carezza“ sucht, kann mit dem Auto jedoch bis auf den kostenlosen Parkplatz am Lift fahren oder einfach die Touren dort direkt starten.


Kosten & Übernachtung
Bei den Kosten für einen Trip zum Carezza ist eine relativ große Spanne möglich. Fix sind natürlich die Preise für die Bergbahn - Tageskarten gibt es für Biker ab 28 Euro. Bei der Anreise solltest Du bedenken, dass auf den Autobahnen in Österreich und Italien eine Vinnettenpflicht besteht, bzw. Maut anfällt. Diese Kosten halten sich jedoch bei der Anreise aus Deutschland im Rahmen. Ein guter Tipp für die Unterkunft ist das „Bike Hotel Diana“. Das Hotel ist speziell auf Sportler ausgerichtet und hält ein großes Angebot für Mountainbiker bereit. Durch die Kooperation mit der „Dolomiti Bikeschool“ kannst Du ein umfangreiches Tourenprogramm erleben. Die Bikeguides kennen die Gegend wie ihre Westentasche und halten auf einigen Touren echte Geheimtipps für Dich bereit.

 

carezza


Fazit
Die Dolomiten sind immer eine Reise wert. Wer auf Alpenpanorama mit italienischem Flair steht, der ist hier gold richtig. Die Region Carezza richtet sich vorwiegend an echte Bergsportler. Neben vielen Trails gibt es natürlich auch zahlreiche andere Möglichkeiten sich am Berg sportlich zu betätigen, rund um den Rosengarten gibt es zum Beispiel viele Wanderwege und Klettersteige, die auch zu Fuß lohnenswert sind. Zusammengefasst kann man hier in der Region jede Menge Spaß und kommt sowohl auf als auch abseits vom Bike auf seine Kosten.

Wir empfehlen Dir auf einen Bikeguide aus der Region zu setzen, denn die schönsten Trails sind nicht immer leicht zu finden und für einen fairen Preis bekommst Du garantiert ein paar Abfahrten mehr pro Tag.


Infos
Webseite Carezza Region:
https://carezza.it/de

Webseite Rosadira Bikefestival:
https://www.rosadira-bike.com


empfohlene Produkte
sale badge
letztes Exemplar!
Snabb E Carbon 650B Enduro Pro Mountainbike
NS Bikes
Snabb E2 Carbon 650B
2.999,00 € * 4.999,00 € *
Kommentare
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.