Melde dich zum Newsletter an und erhalte aktuelle Angebote*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Im Test: Der Ride Concepts Hellion Flatpedal-Schuh

Bike-Mailorder-Ride-Concepts
Die Marke Ride Concepts ist noch nicht sehr lange am Markt vertreten, präsentierte aber von Anfang an ein breites Produktportfolio im Bereich der Mountainbike-Schuhe. Egal ob Flatpedal- oder Klickpedalschuh, Ride Concepts haben für jeden Geschmack etwas dabei und setzen bei der Entwicklung auf die Kooperation mit namhaften Fahrern. Erst kürzlich nahmen sie das Mountainbike-Multitalent Andreu Lacondeguy unter Vertrag. Gründe genug sich einen Schuh im Detail anzuschauen – hier kommt unser Test vom Ride Concepts Hellion Flatpedal-Schuh.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-8

Allgemeine Informationen zum Hellion Flatpedal-Schuh

Der schicke Hellion Schuh ist hauptsächlich in schwarz und grau gehalten und lediglich das Logo und einige Akzente stechen in neongelb hervor. Der Flatpedal-Schuh wird klassisch geschnürt, verfügt aber über zahlreiche Features, die ihn zu einem echten Hightech-Schuh machen. Beginnen wir mit der griffigen Sohle namens Rubber Kinetics. Sie ist von der Ferse bis zu den Zehenspitzen im Waffelmuster geformt und bietet den Pedal-Pins so jede Menge Möglichkeiten sich festzukrallen. Als wir den Schuh aus dem Karton nahmen, kam uns die Sohle noch relativ hart vor, dieser Eindruck sollte sich auf dem Trail später aber schnell ändern.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-3
Im Inneren des Schuhs sorgt eine atmungsaktive Einlegesohle aus schockabsorbierendem D30 Material im Bereich der Zehen und der Ferse für zusätzlichen Komfort, so dass man auch nach Stunden auf dem Pedal noch seinen Spaß am Fahren hat.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-6

Das Außenmaterial des Hellion besteht aus einem zweiteiligen Synthetikmaterial, welches nicht nur extrem robust, sondern auch wasserabweisend sein soll. Hinzu kommen perforierte Belüftungsöffnungen im vorderen und seitlichen Bereich des Schuhs. Die Zehenpartie ist zusätzlich mit einem abriebfesten Material verstärkt – so bleibt der Schuh länger in Schuss und bietet zudem mehr Sicherheit bei einem Wurzel- oder Stein-Kontakt. Der sogenannte "Modern Lifestyle Performance Fit" soll dafür sorgen, dass der Schuh natürlich eine bestmögliche Performance auf dem Trail liefert, gleichzeitig aber auch als Freizeitschuh funktioniert.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-2

Unser Testergebnis zum Ride Concepts Hellion

Endlich haben die Bikeparks wieder geöffnet und so haben wir uns für den Test des Hellion aufgemacht, um im Sauerland die Bikeparks Winterberg und Willingen unsicher zu machen. Wir haben den Schuh also unter jeglichen Bedingungen, von Singletrail bis Downhill unter die Lupe genommen. Ebenso waren wir mit dem E-Bike im vom Bikepark Winterberg benachbarten Trailpark unterwegs und konnten so auch die Uphill Performance optimal ausprobieren.

Beim ersten Anziehen wirkt der Schuh sehr fest, dennoch extrem komfortabel. Das Innenmaterial ist sehr weich und die Passform gut. Die Größe passt so, wie wir es von anderen Schuhen auch kennen. Man muss also weder eine halbe Größe zu- oder abrechnen. Der Fuß sitzt auch beim Fahren fest und sicher im Schuh, da die Form einen guten Halt vermittelt. Der Fersen bzw. Achillessehnen-Bereich ist ausreichend ausgespart, so dass der Fuß auch beim Uphill im Wiegetritt keine Anstalten macht, sich nach oben aus dem Schuh zu bewegen.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-4

Die anfängliche Härte des Schuhs an sich und der Sohle ist schnell verflogen. Nach einigen Abfahrten hat man den Hellion "weich gefahren" und kann die Vorzüge dieses Schuhs voll genießen.

Die waffelförmige Sohle vermittelt, wie vermutet, tatsächlich einen unglaublichen Grip. Steht man einmal auf dem Pedal, hat man im Grunde kaum noch eine Chance den Fuß zu verrutschen. Um die Fußposition auf dem Pedal also grundlegend zu ändern, muss man den Fuß ein wenig anheben. Egal ob beim Downhillen, Freeriden oder E-Biken, die Sohle hat in allen Bereichen einen hervorragenden Job gemacht. Nach zwei vollen Tagen im Einsatz waren auch keinerlei Abriebspuren an der Sohle zu verzeichnen, was jedoch natürlich noch kein Langzeit-Urteil darstellen kann.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-9

Die Robustheit der Zehenpartie konnten wir unfreiwilligerweise ebenfalls testen, da es im Steinfeld einige Male zu Kontakten mit Stein gekommen ist. Die Kombination aus der verstärkten Front und den schock-absorbierenden D30 Einlegesohlen hat hier jedoch schlimmeres verhindert.

Besonders bei einem solchen, universell einsetzbaren Schuh sind natürlich auch die Faktoren der Wasserdichtigkeit und der Atmungsaktivität wichtig. Natürlich hatten wir nach einem kompletten Tag im Bikepark nachmittags verschwitzte Füße, allerdings war es zu keinem Zeitpunkt so, dass es unangenehm heiß war. Man trägt den Schuh und vergisst ihn relativ schnell und genau so soll es auch sein.

Da es sommerlich warm war, haben wir uns für den Test der Wasserdichtigkeit einen Trail mit Bachdurchfahrt gesucht und sind ihn mehrfach gefahren. Das Außenmaterial lässt das Wasser wunderbar abperlen, aber natürlich kommt bei viel Wasser Feuchtigkeit durch die perforierten Belüftungsöffnungen und den geschnürten Bereich. Dies hält sich aber absolut im Rahmen und so würden wir den Hellion auch guten Gewissens für schlechtes Wetter empfehlen.

Bike-Mailorder-Ride-Concepts-5

Unser Fazit zum Schuh

Unser Eindruck vom Hellion ist durchweg positiv. Er trumpft mit diversen, technischen Highlights auf, die auch nicht nur auf dem Papier gut aussehen, sondern auch auf dem Trail funktionieren. Er kombiniert einen hohen Komfort mit einer tadellosen Performance auf dem Pedal und kann sich so zweifelsohne auf die gleiche Stufe der gängigen Schuh-Konkurrenten stellen. Der Ride Concepts Hellion ist ein klasse Flatpedal-Schuh zum absolut gerechtfertigten Preis.

empfohlene Produkte
Kommentare
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.