Fahrradschläuche

(126 Artikel)
Persönliche Empfehlungen
Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 6
1 von 6

Bei den allermeisten Bikes ist in den Reifen ein Fahrradschlauch verbaut. Je nach Größe des Laufrades gibt es Schläuche in verschiedenen Größen. beim Kauf musst Du also darauf achten die richtige Zoll Angabe auszuwählen. Beim Mtb Fahrrad gibt es im Regelfall drei verschiedene Maße: 26 Zoll, 27,5 Zoll und 29 Zoll. Bei Rennrädern, Trekking- und Citybikes werden in der Regel Schläuche mit 28 Zoll verbaut. Bei Kinderfahrrädern starten die Reifen und Schläuche bei 12 zoll und gehen bis 24 Zoll.

Aber auch auf das Ventil musst Du beim Kauf achten, denn hier gibt es ebenfalls Unterschiede und insgesamt drei verschiedene Arten:

Dunlop:

Das sogenannte Dunlop-Ventil benötigt eine Felgenbohrung von 8,5 mm Durchmesser und hält im Normalfall nur einen Druck von ca. 6 bar aus. Charakteristisch ist, dass sich das Innenleben des Ventils sehr einfach aus dem am Fahrradschlauch befestigten Gewinde herausdrehen lässt. Ein großer Nachteil ist, dass man bei diesem System den Luftdruck nicht messen kann.

Sclaverand:

Das Sclaverand, auch Rennrad-Ventil genannt, wurde früher fast ausschließlich bei Rennrädern verbaut, da diese meist schmalere Felgen haben und diese Art nur eine Bohrung von 6,5 mm benötigt. Heutzutage findet diese Ventilart fast überall verwendung und ist auch am Mtb Bike sehr oft zu finden Der Maximaldruck liegt bei rund 15 bar, wobei dieser Druck nur mit einer Standpumpe erreicht werden kann. Kleine Handpumpen oder Kompressoren an der Tankstelle schaffen dies meist nicht. Zum Aufpumpen mit einem Kompressor benötigt man zudem auch einen Ventil-Adapter, den man einfach auf das geöffnete Ventil schraubt. Bevor man mit dem Aufpumpen beginnt muss ein kleines Schräubchen am Kopf des Ventils geöffnet werden.

Diese Ventilart gibt es zum Beispiel von Schwalbe und Continental. Auch sind diese Fahrrad Schläuche mit verschiedenen Ventillängen zu bekommen, da vor allem Rennradfelgen oft ein sehr hohes Profil besitzen. Sclaverand Schläuche gibt es in allen gängigen Zoll Größen.

Schrader:

Das Schrader ist vor allem auch als Autoventil bekannt und der Einfachheit wegen bei der Auswahl des Fahrrad Schlauch sehr beliebt. Den Namen Autoventil hat es bekommen, da es die selben Maße besitzt und so problemlos am Kompressor zu Hause oder an einer Tankstelle aufgepumpt werden kann. Ein weiterer Adapter ist nicht notwendig. Der Maximaldruck liegt ebenfalls bei 6 bar und auch die Felgenbohrung beträgt 8,5 mm wie beim Dunlop-Ventil. 

Beim Fahrradschlauch gibt es aber auch beim Material Unterschiede. Vor allem in Sachen Gewicht unterscheiden sich Schläuche immens. Auch werden zum Beispiel für Mtb extra robuste Fahrradschläuche angeboten, die einen erhöhten Pannenschutz bieten. Bei Rennrädern hingegen wird möglichst Gewicht eingespart und das Material darf sehr dünn sein.  

Führende Hersteller auf dem Schlauch Markt sind Schwalbe und Continental, aber auch andere Hersteller bieten Fahrradschläuche in unterschiedlichen Zoll Größen für verschiedene Bikes an. 

Bei einem Platten Fahrradschlauch gibt es bei der Montage eines Neuen einiges zu beachten. Zunächst solltest Du überprüfen warum dein Reifen platt ist. Fahre mit der Hand vorsichtig durch die Felge, nachdem du den defekten Fahrradschlauch entfernt hast. Spürst Du hierbei Unebenheiten, Splitter oder Stachel, entferne diese sorgfältig. Auch den Reifen an sich musst du überprüfen, denn manchmal steckt auch dort ein Gegenstand drin, der auch den neuen Schlauch durchlöchern würde.

Findest du keine Fremdkörper an der Felge bzw. am Reifen kannst du den neuen Schlauch einlegen. Pumpe diesen zuvor minimal auf, dann lässt sich der Fahrrad Schlauch besser platzieren. Das Ventil steckst Du durch die Felgenbohrung deines Mtb, Rennrad oder Trekking Bike und sicherst das Ventil mit der beiliegenden Mutter. Hast Du den Schlauch vollständig in den Reifen gelegt, kannst Du den Reifen von deinem Bike wieder aufziehen. Achte beim Hebeln mit einem Reifenheber darauf den Schlauch nicht zwischen Laufrad und Werkzeug einzuklemmen.

Bei den allermeisten Bikes ist in den Reifen ein Fahrradschlauch verbaut. Je nach Größe des Laufrades gibt es Schläuche in verschiedenen Größen. beim Kauf musst Du also darauf achten die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Bei den allermeisten Bikes ist in den Reifen ein Fahrradschlauch verbaut. Je nach Größe des Laufrades gibt es Schläuche in verschiedenen Größen. beim Kauf musst Du also darauf achten die richtige Zoll Angabe auszuwählen. Beim Mtb Fahrrad gibt es im Regelfall drei verschiedene Maße: 26 Zoll, 27,5 Zoll und 29 Zoll. Bei Rennrädern, Trekking- und Citybikes werden in der Regel Schläuche mit 28 Zoll verbaut. Bei Kinderfahrrädern starten die Reifen und Schläuche bei 12 zoll und gehen bis 24 Zoll.

Aber auch auf das Ventil musst Du beim Kauf achten, denn hier gibt es ebenfalls Unterschiede und insgesamt drei verschiedene Arten:

Dunlop:

Das sogenannte Dunlop-Ventil benötigt eine Felgenbohrung von 8,5 mm Durchmesser und hält im Normalfall nur einen Druck von ca. 6 bar aus. Charakteristisch ist, dass sich das Innenleben des Ventils sehr einfach aus dem am Fahrradschlauch befestigten Gewinde herausdrehen lässt. Ein großer Nachteil ist, dass man bei diesem System den Luftdruck nicht messen kann.

Sclaverand:

Das Sclaverand, auch Rennrad-Ventil genannt, wurde früher fast ausschließlich bei Rennrädern verbaut, da diese meist schmalere Felgen haben und diese Art nur eine Bohrung von 6,5 mm benötigt. Heutzutage findet diese Ventilart fast überall verwendung und ist auch am Mtb Bike sehr oft zu finden Der Maximaldruck liegt bei rund 15 bar, wobei dieser Druck nur mit einer Standpumpe erreicht werden kann. Kleine Handpumpen oder Kompressoren an der Tankstelle schaffen dies meist nicht. Zum Aufpumpen mit einem Kompressor benötigt man zudem auch einen Ventil-Adapter, den man einfach auf das geöffnete Ventil schraubt. Bevor man mit dem Aufpumpen beginnt muss ein kleines Schräubchen am Kopf des Ventils geöffnet werden.

Diese Ventilart gibt es zum Beispiel von Schwalbe und Continental. Auch sind diese Fahrrad Schläuche mit verschiedenen Ventillängen zu bekommen, da vor allem Rennradfelgen oft ein sehr hohes Profil besitzen. Sclaverand Schläuche gibt es in allen gängigen Zoll Größen.

Schrader:

Das Schrader ist vor allem auch als Autoventil bekannt und der Einfachheit wegen bei der Auswahl des Fahrrad Schlauch sehr beliebt. Den Namen Autoventil hat es bekommen, da es die selben Maße besitzt und so problemlos am Kompressor zu Hause oder an einer Tankstelle aufgepumpt werden kann. Ein weiterer Adapter ist nicht notwendig. Der Maximaldruck liegt ebenfalls bei 6 bar und auch die Felgenbohrung beträgt 8,5 mm wie beim Dunlop-Ventil. 

Beim Fahrradschlauch gibt es aber auch beim Material Unterschiede. Vor allem in Sachen Gewicht unterscheiden sich Schläuche immens. Auch werden zum Beispiel für Mtb extra robuste Fahrradschläuche angeboten, die einen erhöhten Pannenschutz bieten. Bei Rennrädern hingegen wird möglichst Gewicht eingespart und das Material darf sehr dünn sein.  

Führende Hersteller auf dem Schlauch Markt sind Schwalbe und Continental, aber auch andere Hersteller bieten Fahrradschläuche in unterschiedlichen Zoll Größen für verschiedene Bikes an. 

Bei einem Platten Fahrradschlauch gibt es bei der Montage eines Neuen einiges zu beachten. Zunächst solltest Du überprüfen warum dein Reifen platt ist. Fahre mit der Hand vorsichtig durch die Felge, nachdem du den defekten Fahrradschlauch entfernt hast. Spürst Du hierbei Unebenheiten, Splitter oder Stachel, entferne diese sorgfältig. Auch den Reifen an sich musst du überprüfen, denn manchmal steckt auch dort ein Gegenstand drin, der auch den neuen Schlauch durchlöchern würde.

Findest du keine Fremdkörper an der Felge bzw. am Reifen kannst du den neuen Schlauch einlegen. Pumpe diesen zuvor minimal auf, dann lässt sich der Fahrrad Schlauch besser platzieren. Das Ventil steckst Du durch die Felgenbohrung deines Mtb, Rennrad oder Trekking Bike und sicherst das Ventil mit der beiliegenden Mutter. Hast Du den Schlauch vollständig in den Reifen gelegt, kannst Du den Reifen von deinem Bike wieder aufziehen. Achte beim Hebeln mit einem Reifenheber darauf den Schlauch nicht zwischen Laufrad und Werkzeug einzuklemmen.