Melde dich zum Newsletter an und erhalte einen 10€ Gutschein*

Bike Shorts

(254 Artikel)

Filtern

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 11
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-50%
Crossflex Shorts
Platzangst
Crossflex Shorts
79,90 € * 39,90 € *
-33%
Tema 6.1 Trail Shorts - black
iXS
Tema 6.1 Trail Shorts - black
119,00 € * 79,90 € *
DBX 3.0 Shorts - black
Leatt
DBX 3.0 Shorts - black
79,90 € * 67,90 € *
Vapor 6.1 Trail Shorts
iXS
Vapor 6.1 Trail Shorts
99,90 € * 84,90 € *
Vertic 6.1 DH Shorts - black
iXS
Vertic 6.1 DH Shorts - black
119,00 € * 89,90 € *
DBX 5.0 Shorts All Mountain - black
Leatt
DBX 5.0 Shorts All Mountain - black
139,00 € * 118,90 € *
versandkostenfrei
Traze plus Bikeshorts - black
ION
Traze plus Bikeshorts - black
99,95 € * 99,90 € *
versandkostenfrei
Traze Bikeshorts - black
ION
Traze Bikeshorts - black
99,95 € * 79,90 € *
DBX 5.0 Shorts All Mountain - lime
Leatt
DBX 5.0 Shorts All Mountain - lime
139,00 € * 118,90 € *
versandkostenfrei
-56%
Smiley Shorts
Platzangst
Smiley Shorts
79,90 € * 34,90 € *
-42%
DFL Shorts
Platzangst
DFL Shorts
59,90 € * 34,90 € *
-33%
1 von 11
Bikeshorts für deinen Einsatzbereich

Bikeshorts gibt es wie Sand am Meer und aus diesem Grund wollen wir Licht ins Dunkel des Hosendschungels bringen. Welche Arten an Bike Shorts gibt es? Welche Materialien werden verwendet und für wen eignen sich die unterschiedlichen Hosentypen. In den folgenden Abschnitten erfährst du worum es sich bei den jeweiligen Bike Shorts handelt und für wen sie geeignet sind: 

Bib-ShortsBib-Shorts
Bib-Shorts - bzw. die klassischen Radlerhosen sind eng anliegend geschnitten und haben im Schritt ein anatomisch geformtes Innenpolster vernäht. Als Stoffe werden funktionelle vollelastische Lycra- und Kunstfasermaterialien verwendet. Die Radhosen schonen nicht nur den Gesäß- und Dammbereich, sondern geben dem Körper eine schlanke und sportliche Erscheinung. Diese dient, unter anderem auch durch enge Radtrikots, der Optimierung des Luftwiederstandes, so wie es auch bei der Bekleidung für das Rennrad üblich ist. Auch bei vielen Mountainbikern, Trekking-Radlern oder XC-Racern sind diese Fahrrad-Hosen sehr beliebt. Geringes Gewicht, schnell trocknende und elastische Materialien sind hier die Argumente für den sportlichen Fahrer. Vor allem bei langen Touren solltest Du auf eine solche Hose keinesfalls verzichten. In Kombination mit einem ergonomischen Sattel erhältst du so einen sehr angenehmen Sitz auf Deinem Sattel.
Enduro-ShortsEnduro Bike-Shorts
Mit einem wirklich coolen Look und guter Belüftung bist Du einfach immer gut gekleidet! Auch bei etwas untrainierter Figur bist Du für alle Fahrrad- und MTB-Abenteuer perfekt gerüstet. Die etwas länger geschnittenen Shorts sind für das Tragen von Knieschützern ausgelegt. Da die Hose beim pedalieren generell etwas nach oben rutscht, können sich die überlappenden Kniebereiche so besser über die Protektoren legen. Mountain Bikern mit eher abwärts orientierter Fahrweise kommen die längeren Beinteile daher sehr entgegen. Hier spielt aber auch die persönliche Vorliebe eine große Rolle. Diese Bike Shorts verfügen zudem oft über eine Reihe an Features. Taschen mit Reißverschluss sind dabei genauso selbstverständlich wie Belüftungslöcher bzw. Belüftungsschlitze. Oft kommen zusätzlich noch weitere Funktionen hinzu, so dass manche Hersteller beispielsweise Brillenputztücher einnähen oder kleine Ösen zum Befestiges des Schlüsseln integrieren. 
All-Mountain-ShortsAll Mountain- und Cross Country Shorts
Sie sind etwas enger und kürzer geschnitten. Durch leichtere Stretch-Materialien sind diese sehr angenehm auf der Haut und noch besser belüftet. Diese etwas leichteren Shorts aus elastischen Kunstfasern sind für Freizeit-Biker und Cross Country-Fahrer ebenso interessant wie für All Mountain Tourer bei einer Alpenüberquerung und einfach alle, die lange im Sattel sitzen und nicht so schnell anfangen wollen zu schwitzen.  Ob bei langen schweißtreibenden Anstiegen mit dem MTB, in der Stadt oder auf langen Trekking Reisen, wirst Du mit einer hochwertigen Bike Shorts und dem breiten Einsatzgebiet viel Freude haben. Auch hier gibt es natürlich zahlreiche Taschen, Befüftungsoptionen und zusätzliche Features.
Freeride-ShortsFreeride-Shorts
Freeride-Shorts sind wesentlich robuster und weisen durch die stabileren Materialien mehr Abriebsschutz auf. Obwohl diese etwas schwerer ausgeführten Bike-Shorts bei extremen Mountainbike-Fahrten, wie beim Downhill und Freeride, meist mit Protektoren getragen werden, haben diese Reißverschluss-Belüftungen für die Regulierung der Stauwärme. Bei längeren Bergauf-Passagen kann es in diesen Hosen etwas wärmer werden, jedoch sind die Funktionen bei stetiger Fahrt eher uneingeschränkt. Die Oberstoffe bestehen aus abriebfestem Nylon- und Polyestergeweben, für die notwendige Dehnbarkeit der Hose werden zusätzlich an den Beugezonen, wie Gesäß und Oberschenkel, Schnitteile aus elastischen Stoffen eingenäht. Der Fokus der Freeride-Shorts liegt auf dem Körperschutz und der Kompatibilität mit einem Safety-Jacket und einer Protektorhose. Natürlich können die Freeride-Hosen auch ohne Protektoren und in der Freizeit getragen werden.
Downhill-ShortsDownhill-Shorts
Bei Downhill Shorts wird in der Regel auf Taschen und zusätzliche Funktionen verzichtet. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Robustheit und so sind diese Hosen aus extrem festen und stabilen Stoffen gefertigt. An viel beanspruchten Stellen werden zusätzliche Schichten eingenäht um im Falle eines Sturzes noch mehr Schutz zu bieten und gleichzeitig die Lebensdauer der Short zu verlängern.
Bikeshorts für deinen Einsatzbereich Bikeshorts gibt es wie Sand am Meer und aus diesem Grund wollen wir Licht ins Dunkel des Hosendschungels bringen. Welche Arten an Bike Shorts gibt es?... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bikeshorts für deinen Einsatzbereich

Bikeshorts gibt es wie Sand am Meer und aus diesem Grund wollen wir Licht ins Dunkel des Hosendschungels bringen. Welche Arten an Bike Shorts gibt es? Welche Materialien werden verwendet und für wen eignen sich die unterschiedlichen Hosentypen. In den folgenden Abschnitten erfährst du worum es sich bei den jeweiligen Bike Shorts handelt und für wen sie geeignet sind: 

Bib-ShortsBib-Shorts
Bib-Shorts - bzw. die klassischen Radlerhosen sind eng anliegend geschnitten und haben im Schritt ein anatomisch geformtes Innenpolster vernäht. Als Stoffe werden funktionelle vollelastische Lycra- und Kunstfasermaterialien verwendet. Die Radhosen schonen nicht nur den Gesäß- und Dammbereich, sondern geben dem Körper eine schlanke und sportliche Erscheinung. Diese dient, unter anderem auch durch enge Radtrikots, der Optimierung des Luftwiederstandes, so wie es auch bei der Bekleidung für das Rennrad üblich ist. Auch bei vielen Mountainbikern, Trekking-Radlern oder XC-Racern sind diese Fahrrad-Hosen sehr beliebt. Geringes Gewicht, schnell trocknende und elastische Materialien sind hier die Argumente für den sportlichen Fahrer. Vor allem bei langen Touren solltest Du auf eine solche Hose keinesfalls verzichten. In Kombination mit einem ergonomischen Sattel erhältst du so einen sehr angenehmen Sitz auf Deinem Sattel.
Enduro-ShortsEnduro Bike-Shorts
Mit einem wirklich coolen Look und guter Belüftung bist Du einfach immer gut gekleidet! Auch bei etwas untrainierter Figur bist Du für alle Fahrrad- und MTB-Abenteuer perfekt gerüstet. Die etwas länger geschnittenen Shorts sind für das Tragen von Knieschützern ausgelegt. Da die Hose beim pedalieren generell etwas nach oben rutscht, können sich die überlappenden Kniebereiche so besser über die Protektoren legen. Mountain Bikern mit eher abwärts orientierter Fahrweise kommen die längeren Beinteile daher sehr entgegen. Hier spielt aber auch die persönliche Vorliebe eine große Rolle. Diese Bike Shorts verfügen zudem oft über eine Reihe an Features. Taschen mit Reißverschluss sind dabei genauso selbstverständlich wie Belüftungslöcher bzw. Belüftungsschlitze. Oft kommen zusätzlich noch weitere Funktionen hinzu, so dass manche Hersteller beispielsweise Brillenputztücher einnähen oder kleine Ösen zum Befestiges des Schlüsseln integrieren. 
All-Mountain-ShortsAll Mountain- und Cross Country Shorts
Sie sind etwas enger und kürzer geschnitten. Durch leichtere Stretch-Materialien sind diese sehr angenehm auf der Haut und noch besser belüftet. Diese etwas leichteren Shorts aus elastischen Kunstfasern sind für Freizeit-Biker und Cross Country-Fahrer ebenso interessant wie für All Mountain Tourer bei einer Alpenüberquerung und einfach alle, die lange im Sattel sitzen und nicht so schnell anfangen wollen zu schwitzen.  Ob bei langen schweißtreibenden Anstiegen mit dem MTB, in der Stadt oder auf langen Trekking Reisen, wirst Du mit einer hochwertigen Bike Shorts und dem breiten Einsatzgebiet viel Freude haben. Auch hier gibt es natürlich zahlreiche Taschen, Befüftungsoptionen und zusätzliche Features.
Freeride-ShortsFreeride-Shorts
Freeride-Shorts sind wesentlich robuster und weisen durch die stabileren Materialien mehr Abriebsschutz auf. Obwohl diese etwas schwerer ausgeführten Bike-Shorts bei extremen Mountainbike-Fahrten, wie beim Downhill und Freeride, meist mit Protektoren getragen werden, haben diese Reißverschluss-Belüftungen für die Regulierung der Stauwärme. Bei längeren Bergauf-Passagen kann es in diesen Hosen etwas wärmer werden, jedoch sind die Funktionen bei stetiger Fahrt eher uneingeschränkt. Die Oberstoffe bestehen aus abriebfestem Nylon- und Polyestergeweben, für die notwendige Dehnbarkeit der Hose werden zusätzlich an den Beugezonen, wie Gesäß und Oberschenkel, Schnitteile aus elastischen Stoffen eingenäht. Der Fokus der Freeride-Shorts liegt auf dem Körperschutz und der Kompatibilität mit einem Safety-Jacket und einer Protektorhose. Natürlich können die Freeride-Hosen auch ohne Protektoren und in der Freizeit getragen werden.
Downhill-ShortsDownhill-Shorts
Bei Downhill Shorts wird in der Regel auf Taschen und zusätzliche Funktionen verzichtet. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Robustheit und so sind diese Hosen aus extrem festen und stabilen Stoffen gefertigt. An viel beanspruchten Stellen werden zusätzliche Schichten eingenäht um im Falle eines Sturzes noch mehr Schutz zu bieten und gleichzeitig die Lebensdauer der Short zu verlängern.