Melde dich zum Newsletter an und erhalte einen 5€ Gutschein*

Newsletter abonnieren und 5€ Gutschein sichern

Die Leatt DBX 4.0 All Mountain Softshell Jacke im Test

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-5

Der südafrikanische Hersteller von Mountainbike Bekleidung und Protektoren ist seit vielen Jahren wohl jedem der Szene ein Begriff. Die Meisten denken wahrscheinlich an Neckbraces, welche Leatt mit als Erste auf den Markt gebracht haben. Die Kapstädter produzieren neben Neckbraces, Helmenund Protektoren aber auch Funktionsbekleidung höchster Qualität. Wir haben uns die DBX 4.0 All Mountain Jacket geschnappt und überprüft wie gut sie wirklich ist!

 

Allgemein
Die DBX 4.0 All Mountain Jacket von Leatt ist eine klassische MTB Jacke, welche über ein breites Einsatzgebiet verfügt. Das robuste und leichte Material macht einen Einsatz, hierzulande, fast im gesamten Jahr möglich. Natürlich ist die Bikejacke aber vor allem für die schlechte Jahreszeit konzipiert. Wir denken, dass sie jedoch auch in den durchwachsenen Sommern Deutschlands eine gute Figur macht.
Das Four-way Strech Material ist wasser- und schmutzabweisend und schützt den Körper vor kühlendem Wind. Mit einer Wassersäule von 10.000 mm hält sie Regenschauern größtenteils stand und bringt Dich trocken an Dein Ziel.

Die Passform der Jacke ist sportlich bis lässig. Sie lässt sich auch in Kombination mit einem Protektoren Shirt fahren und eignet sich somit auch für den Einsatz im Endurorennen. Im Winter kann eine leichte Isolationsschicht untergezogen werden, sodass man sich auch an kälteren Tagen wohl fühlt.

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-8

Interessant ist das Taschensystem, welches Gleichzeitig als Lüftung fungiert. Die Zweiwege-Zipper auf der Vorderseite erstrecken sich von der Mitte der Brust bis zur Hüfte. Die Taschen sind somit extrem tief geschnitten und bei beidseitigem öffnen dienen sie als große Lüftung. In der linken Tasche ist zudem ein Durchlass für Kopfhörer untergebracht. Wer also beim Biken gerne Musik hört, kann dies auch mit der DBX 4.0 tun, ohne dass die Kopfhörerkabel nervig rumbaumeln.

Bei Bike Jacken ist die Tasche für den Liftpass am Ärmel in der Regel Standard, ebenso ein Brillenputztuch, welches über einen Gummizug befestigt ist. Die DBX 4.0 ist an der Kapuze zusätzlich mit Magneten ausgerüstet. Die kleinen runden Magnete sind unter dem Stoff verarbeitet und sollen lästiges rum flattern der Kapuze unterbinden.

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-2
 Vor allem im Winter ist ein eingenähtes Brillenputztuch oft gold wert.


Die Spezifikationen in der Übersicht:
 
    •    Softshell-Jacke aus robustem 4-way Stretch-Material
    •    Atmungsaktiv, wind- und wasserabweisend
    •    3 RV-Außentaschen
    •    Kapuze passt über den Helm
    •    Verstellbar an Bund, Kapuze und Ärmeln
    •    Integriertes Brillenputztuch
    •    Silikonstreifen am Bund, um Hochrutschen zu verhindern
    •    Lichtreflektor auf der Kapuze und Rücken
    •    Wasserdichtigkeit: 10000 mm
    •    Atmungsaktivität: 10000 g/m²
    •    10.000 mm Wassersäule
    •    Gewicht: 505g
    •    Farben: Blau / Rot / Schwarz
 
 BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-6


Testbericht
Die DBX 4.0 All Mountain Jacke macht schon auf den ersten Blick einen hochwertigen Eindruck und die Verarbeitungsqualität scheint sehr gut zu sein. Die Nähte machen einen robusten Eindruck und bei der ersten Anprobe zwickt oder juckt nichts. Die Jacke fällt relativ normal bis eng aus, bei der Größenwahl sollt man sich im Zweifel für die größere Größe entscheiden -vor allem, wenn man plant ein Protektor-Shirt oder eine dicke Isolationsschicht an kälteren Tagen zu tragen.

Die All Mountain Jacke bestätigt Ihren ersten guten Eindruck auch bei den Ausfahrten. Durch das flexible 4-Way Stretch-Material behält man eine gute Bewegungsfreiheit, hat jedoch kein nerviges rum schlackern von zu weit geschnittenen Ärmeln.
Die Temperaturen in unserer Testzeit lagen zwischen 0° und maximal 14°, jedoch war uns in keiner Situation unwohl bei der Fahrt oder kürzeren Pausen. Mit angemessener Funktionskleidung und guten Baselayern lässt sich die Jacke garantiert auch noch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt fahren. Genauso verhält es sich bei höheren Temperaturen. Wir sind der Meinung, dass die DBX 4.0 dank der großen Frontbelüftung auch im wärmeren Frühling und Herbst eine gute Figur macht.

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-9

Die Reißverschlusstaschen dienen gleichzeitig auch als Belüftung. Wer die Taschen gefüllt hat, muss jedoch aufpassen.


Die große Frontbelüftung bietet aber auch ihre Tücken: Aufpassen sollte man nämlich, dass die Reißverschlüsse vor der Abfahrt zumindest im unteren Teil wieder geschlossen werden, da der Tascheninhalt sonst schnell seinen Weg nach draußen findet.

Der Ärmelbund lässt sich bei der DBX 4.0 Jacke nicht verstellen, liegt jedoch angenehm an ohne etwas abzuschnüren oder zu locker zu sitzen. Er hält Wind und Nässe draußen und erledigt seinen Jobzuverlässig. Ein Ausleiern des Bundes konnten wir nicht beobachten.

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-4

Der Testzeitpunkt hätte nicht besser sein können - von unten Matsch und von oben Sonne!


Von der Idee mit den eingearbeiteten Magneten am oberen Rücken und der Kapuze sind wir grundsätzlich überzeugt. Ein kleines aber smartes Feature, welches die Jacke durchdacht erscheinen lässt und die Kapuze bei hohen Geschwindigkeiten daran hindert zu flattern. Zusätzlich ist noch ein kleiner Magnet samt Klebepad im Lieferumfang enthalten, der dann auf den Helm geklebt werden soll um die Kapuze auf dem Helm zu halten, wenn man sie bei einem Regenschauer über selbigen gezogen hat. Unser Magnet war leider falsch herum in das Klebepad eingeklebt, so dass wir diese Funktion nicht testen konnten, die Kapuze hielt aber auch ohne Magnet mühelos auf unserem Halbschalen Helm.

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-10
Gut zu erkennen: die Magneten zwischen Rückenteil und Kapuze

BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0

Die Kapuze hielt auch ohne Magnet problemlos über dem Helm.

Um einen echten Härtetest, was Regen und Wasserdichte anbelangt, kamen wir zu dieser Jahreszeit natürlich nicht herum. Der ein oder andere Starkregen, Schnee-, Graupelschauer und was das liebe Wetter sonst noch an Niederschlagsarten bereithält, hat die Jacke in der Regel gut überstanden.
Auf Touren bei Dauerregen solltet Ihr jedoch besser auf eine echte Regenjacke umsteigen.
Die Imprägnierung der Leatt Jacke sollte, wie bei allen anderen Outdoor Jacken, nach mehreren Waschgängen aufgefrischt werden. Hier sollten natürlich die Angaben des Herstellers beachtet werden. Wer auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Waschmitteln und Imprägnieren ist, sollte in unserem Shop in der Kategorie „Reinigung & Pflege“ vorbeischauen.
 
 BMO-Bike-Mailorder-Leatt-DBX-4-0-3
 Ein aufgeklebtes Pad auf den Schultern sorgt dafür, dass die Rucksackträger die Jacke nicht nach und nach abnutzen.


Fazit
Unser Fazit zu der Leatt DBX 4.0 All Mountain Jacket fällt positiv aus. Es ist eine Jacke, die alles hat, was man braucht. Vor allem was den Schnitt und den damit verbundenen Tragekomfort anbelangt, überzeugt die Jacke uns voll und ganz. Das Material lässt eine hohe Bewegungsfreiheit zu und hält einen an kühlen Tagen ausreichend warm. Leichte Abzüge gibt es bei der Wasserdichtigkeit. Wer auch bei Starkregen nicht auf dem Sofa bleiben kann, dem empfehlen wir eher in eine richtige Regenjacke mit höherer Wassersäule zu investieren. Für alle anderen ist die DBX 4.0 von Leatt eine gute Wahl und für Endurotouren von Oktober bis Ostern bestens geeignet.

Kommentare